Unternehmens­portrait

ADITO Software GmbH

2024

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse B

3 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Andreas Steger (Team-Lead Pre-Sales), Irina Lemberger (Marketing Manager)

Selbstorganisation in Kreisen

Seit mehr als drei Jahren arbeitet die ADITO Software GmbH in einer neuen Rahmenstruktur, basierend auf einer holokratischen Unternehmensorganisation. Damit gelingt es dem CRM-Spezialisten aus dem bayerischen Geisenhausen, Innovationen schneller zu realisieren, Prozesse zu beschleunigen und Teams themenbasiert zusammenzubringen. Für Neuentwicklungen holt man langjährige Kunden mit ins Boot, und zwar mittels eines branchenbezogenen Open-Innovation- und Partner-Modells.

2019 haben die Führungskräfte des Softwareanbieters beschlossen, die bislang eher hierarchischen und in Abteilungen organisierten internen Strukturen und Prozesse grundlegend zu verändern. „Wir suchten ein Modell, bei dem jeder seine Kompetenzen und Stärken optimal einbringen kann“, erklärt der Geschäftsführer Tobias Mirwald. 2021 wurden die Abteilungen zugunsten einer „Kreisstruktur“ aufgelöst. Ein Jahr später gab es eine Ergänzung: Die Arbeitszeit wurde auf 36 Wochenstunden festgelegt, flexibel einteilbar auf vier oder fünf Tage, im Homeoffice, mobil oder im Unternehmen.

Holokratieorganisation beschleunigt Prozesse

In der neuen Organisationsform gibt es keine starren Positionen mehr. Die Mitarbeiter übernehmen Rollen und finden sich selbstbestimmt in Teams zusammen, in denen crossfunktional und eigenverantwortlich an Projekten gearbeitet wird. Tobias Mirwald über die Vorteile: „Das lässt Spielraum für individuelle Weiterentwicklungen, weil die Rollen je nach Aufgabenstellung und persönlicher Stärke gewechselt werden können.“ Hinzu kommt: Wechselwillige Mitarbeiter suchen nicht unbedingt eine externe Herausforderung, sondern können einen anderen Kreis bei ADITO wählen. Schon kurz nach der Einführung der holokratischen Organisationsform verbesserte sich der Teamzusammenhalt, und die Entwicklungs- und Entscheidungsprozesse verkürzten sich deutlich. Selbstredend, dass die Rahmenstruktur laufend angepasst wird, sodass Kreise und Rollen neu hinzukommen oder gelöscht werden können.

Crowdfunding für Branchen-CRM

Die besten Impulse für Weiterentwicklungen kommen aus dem Markt. Deshalb hat der Mittelständler für bestimmte CRM-Branchenlösungen ein Verfahren entwickelt, das ausgewählten Kunden einen echten Benefit bringt: Die Kunden unterstützen ADITO bei Innovationen via Open Innovation mit ihrer Expertise. Sie kommen so in einen Best-Practice-Austausch mit Branchenkollegen, erhalten als Erste spezifische Lösungen für ihre Bedürfnisse und profitieren natürlich von einem vergünstigten Preis. ADITO wiederum kann eine skalierbare Neuheit erfolgreich in der Zielbranche vermarkten.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44