Unternehmens­portrait

ACP Deutschland GmbH & Co. KG

2024

Autozulieferer/Fahrzeugbau

Metallherstellung/-verarbeitung

Größenklasse A

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Andreas Uteschil (Global Technical Manager), Stephan Witolla (Vertriebsleitung), Michael Koch (Managing Director Europe)

Der Kunde im Fokus

Seit fast 20 Jahren bietet die ACP Deutschland ihren Partnern maßgeschneiderte Lösungen im Bereich der rollgeschnittenen und gestanzten Metallbänder.

Mehr als 400 verschiedene Arten und Designs von gestanzten und roll- geschnittenen Metallbändern liefert die in Bad Salzungen in Thüringen ansässige ACP Deutschland GmbH & Co. KG ihren Kunden, die aus der Automotive-, der Energie- und der Freizeitindustrie stammen. Bei allen Innovationsprozessen kann der Mittelständler auf das Know-how und die Unterstützung der sechs anderen Gruppenstandorte zurückgreifen. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist für den Geschäftsführer Michael Koch die Fokussierung aller Mitarbeiter auf die Kunden.

Wie lässt sich Verpackungsmüll im eigenen Unternehmen und bei den Kunden reduzieren? Welche neuen Werkstoffe gibt es, die Ressourcen sparen? Schon seit Jahren beschäftigt sich das Top-Management der ACP Deutschland im Rahmen von Lean Management mit diesen Fragen. Verschiedene Zertifizierungen zeigen regelmäßig Verbesserungen auf und stellen die aktuelle Vorgehensweise kontinuierlich infrage. Auch Kundenaudits nutzt der Mittelständler, um „Betriebsblindheit“ einzugrenzen und um sich weiterzuentwickeln.

Kunden zu Nachhaltigkeit beraten

Nah am Kunden, seine Bedürfnisse früh erfassen, um so flexibel und schnell reagieren zu können — das Top-Management setzt auf proaktive Unterstützung für beste nachhaltige Lösungen. Der Geschäftsführer Michael Koch achtet daher auf eine maximale Zufriedenheit und eine offene Kommunikation in der Belegschaft, denn jeder im Team muss wissen, wo es bei den Kunden Handlungsbedarf gibt. Ganz weit vorne ist man beispielsweise beim CO2-Footprint, denn die Kunden fordern die entsprechenden Nachweise ein.Hier kann ACP einen klaren Wettbewerbsvorsprung verbuchen: „90% unserer Lieferanten sind Schwesterfirmen. Wir können dank einer speziellen Software alle von dort bezogenen Produkte mit einem CO2-Footprint deklarieren und genau sehen, wo Handlungsbedarf besteht“, berichtet Koch. Laufend finden zudem Auswertungen und Messungen statt.

Schlanke Prozesse im Firmenverbund

Die deutsche ACP-Niederlassung besteht aus einem bewährten Team, das im permanenten Austausch mit der Geschäftsführung ist. Kurze Wege und ein Informationsfluss von beiden Seiten garantieren schnelle Entscheidungen. So könne man laut Koch flexibel auf jede Situation reagieren. Zugleich verweist der engagierte Geschäftsführer auf die „Wissenszentrale“ der Firmengruppe: Seit 20 Jahren ist ACP Teil der internationalen HUEHOCO-Familie, die jahrzehntelange Erfahrung im Rollschneid- und Stanzbandbereich hat. Ein regelmäßiger Kontakt der Beschäftigten innerhalb der Gruppe sorgt für vergleichbare Prozesse und Qualität. Dem Finden neuer Innovationsideen dienen außerdem jährliche globale Strategiemeetings.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44