Unternehmens­portrait

vigram GmbH

2023

IT-Entwicklung/-Beratung

Größenklasse A

1 Auszeichnung

v. l. n. r.: Sidon Futterknecht (CEO), Claudia Futterknecht (Logistik), Ben Rünger (Chief Creative Officer)

Gar nicht vermessene Visionäre

Sie sind ein echter Gamechanger auf dem Bau: Die smarten Lösungen der vigram GmbH beschleunigen die Vermessung und die Dokumentation auf Baustellen und passen dennoch in jede Jackentasche. Das Innovationsmanagement des Freiburger Startups profitiert vor allem von strategischen Kooperationen: Kontinuierlich vernetzt man sich mit Partnern und Kunden aus der Praxis. Ein weiteres Plus ist ein kleines Expertenteam, das mit Leidenschaft Neuland betritt und im Haus ein hervorragendes Innovationsklima schafft.

„Smart documentation“ auf dem Bau: Dafür hat der Mittelständler unter anderem ein kleines Measurement-Tool entwickelt, das, angedockt an ein Smartphone, Vermessung auf der Baustelle zum Kinderspiel macht. Auf der Basis einer digitalen Plattformlösung können die Menschen vor Ort schneller, effizienter und ohne großes Equipment kollaborativ arbeiten. „Dadurch setzen wir ganz neue Standards in der Digitalisierung von Baustellen“, erklärt der Gründer und Geschäftsführer Nicolai Nolle.

Nah am Bau und an der Praxis

Damit solche Lösungen gelingen, setzt das Unternehmen seit seiner Gründung 2019 konsequent auf Partnerschaften und Kooperationen. Zudem ist vigram das Spinoff eines erfahrenen Ingenieurbüros: „Ganz wichtiges Praxiswissen stammt aus dieser Kooperation, vor allem zum ‚Building Information Modeling‘, einer Arbeitsmethode für die vernetzte Planung, den Bau und die Bewirtschaftung von Gebäuden mittels Software“, sagt der Gründer und Geschäftsführer Sidon Futterknecht. Viele andere Partnerfirmen ergänzen die Entwicklungskompetenz des Teams um essenzielles Wissen direkt von der Baustelle. „Schon in der Pilotphase arbeiten wir eng mit Partnern aus der Praxis zusammen, etwa mit kleinen Baufirmen“, betont Futterknecht. Dieses Ökosystem ermöglicht es der vigram GmbH, ihre technologisch ausgefeilten Innovationen absolut praxistauglich zu machen.

Personal mit Abenteurer-DNA

Wichtige Innovationsimpulse kommen auch aus dem digital eng vernetzten Team: „Alle unsere Mitarbeiter aus zwölf Nationen sind Experten auf ihrem Gebiet und sehr innovationsbegeistert“, berichtet Nolle. Viele von ihnen sind universitär eingebunden und tragen neueste Erkenntnisse, zum Beispiel über künstliche Intelligenz, aus der Forschung in das Startup. Kein Wunder, dass ein solches Team immer neue Innovationsprojekte anstößt, die zu 90 % auch in kürzester Zeit realisiert werden, wie Nolle bestätigt: „Neuland zu betreten liegt einfach in unserer DNA. Und dabei sind wir extrem schnell und zielsicher.“

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44