Unternehmens­portrait

JURA DIREKT GmbH

Rechtsberatung

Finanzen/Versicherung

Größenklasse A

2 Teilnahmen

Juristische Helfer im Netz

Wie wichtig ein Stück Papier sein kann, merkt man oft erst in den Ernstfällen des Lebens: Wer etwa Angehörige pflegen, seinen Patientenwillen durchsetzen oder familiäres Sorgerecht regeln will, braucht hieb- und stichfeste Rechtsdokumente. Für Orientierung auf dem dafür nötigen Weg durch das Dickicht der Paragrafen sorgt die JURA DIREKT GmbH. Sie bringt ihre Kunden mit kompetenten Rechtsexperten zusammen. Das auch privat verbundene Führungsduo dieses Dienstleisters verfolgt eine Strategie, mit der es die Möglichkeiten des Internet ausreizt.

Als „ADAC für Menschen“ bezeichnet das miteinander verheiratete Gesellschafter- und Geschäftsführungspaar Ute und Domenico Anic sein 2011 in Nürnberg an den Start gebrachtes Unternehmen. Die Idee: Menschen in Notfallsituationen werden von erfahrenen Notfallteams ganz persönlich unterstützt – und das rund um die Uhr. Zugleich will man als Scharnier agieren, geeigneten Sachverstand vermitteln und für rechtssichere Dokumente sorgen. Das Konzept ist so innovativ wie erfolgreich, wie das online ermittelte Positiv-Feedback von mehr als 70.000 Kunden zeigt.

Innovation ist Erfolgsgrundlage

Im Bemühen, die juristische Arbeit effektiver und transparenter zu machen, setzt das Top-Management auf Digitalisierung. Heute gehen mittels der im eigenen Haus entwickelten diversen Softwareprogramme alle Prozesse online vonstatten – von der Beratung bis zur Erstellung von Rechtsdokumenten wie Vollmachten, Patientenverfügungen oder Testamenten. Digital kommuniziert man auch mit dem weitverzweigten Netz, das man mit kooperierenden Anwaltskanzleien und Fachberatern geknüpft hat. Der Motor der Entwicklung ist die Firmenspitze selbst. „Innovation ist für uns keine Zusatzpflicht“, beschreibt Domenico Anic die Leitungsaufgaben, „sie ist die Grundlage für eine erfolgreiche unternehmerische Tätigkeit.“

Notfallhilfe für Familien

Stillstand gibt es deshalb nicht bei den Nürnbergern. Die Geschäftsleitung kümmert sich, unterstützt von zwei Mitarbeitern, laufend um die Prozessoptimierung, in die immer auch Kundenfeedback einfließt. Zugleich wird stetig an der Verfeinerung und Erweiterung des Service gearbeitet. Seit März 2021 können Kunden etwa einen Schutzbrief nutzen, der zig Leistungen bündelt. Ihr Innovationspotenzial demonstrierte die Firma eindrucksvoll in der Pandemie: In kürzester Zeit wurde ein Serviceportal auf die Beine gestellt, das allen Kunden zur Verfügung steht und beim Dokumentenmanagement sowie mit Notfallservices hilft. „Schon gut 10.000 Kunden und Familien haben wir im Notfall begleitet“, berichtet Ute Anic. Ganz im Sinn der JURA DIREKT, die „sehr digital, aber auch sehr persönlich“ sei.

Infopaket anfordern!

Bereit für die TOP 100?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44