Unternehmens­portrait

Diginet GmbH & Co. KG

Bildverarbeitung

Druck/Papier/Verpackung

Größenklasse B

1 Teilnahme

Innovation als Mindset

Bekannt unter dem Markennamen „Pixum“, ist die Diginet GmbH & Co. KG seit mehr als 20 Jahren einer der Marktführer für Online-Fotoservices. Ihre Kunden können Produkte mit eigenen Fotos gestalten, ob Fotobücher oder Wandbilder, Kalender, Puzzles oder Handyhüllen. Das Innovationsklima der Kölner Firma ist geprägt durch ein ständiges Bestreben nach Neuerungen. Gute Ideen durchlaufen je nach Art mehr oder weniger strukturierte Innovationsprozesse – immer mit dem Ziel, es dem Kunden noch einfacher und schöner zu machen.

„Bei uns gibt es keine Innovationsabteilung, die dauernd Neues generiert. Innovation ist vielmehr unser Mindset, das fest in der DNA aller Beschäftigten verankert ist“, erklärt der Geschäftsführer Daniel Attallah. „Alle wissen, dass wir nur überleben können, wenn wir uns ständig verbessern und immer wieder Neues anbieten.“ Neuerungen gibt es aber nicht nur in der Produktwelt von „Pixum“: Auch die internen Prozesse und die Software, mit der die Kunden ihre Fotoprodukte gestalten, werden ständig optimiert. In jeder Produktgruppe wird der Bestellvorgang für die Kunden regelmäßig im Rahmen von „Design-Sprints“ überprüft und an die veränderten Nutzergewohnheiten angepasst.

Schnell reagieren

In einem weiteren strukturierten Innovationsprozess begibt sich die gesamte Belegschaft einmal jährlich auf die Suche nach neuen Produkten. Die eingereichten Ideen können von jedem bewertet werden – ohne dass dabei bekannt ist, von wem die Ideen stammen. Die Favoriten werden weiter verfolgt. Zusätzlich treffen sich Abteilungsleiter, Produktmanager und die „Product Owner“ wöchentlich zu einem Innovationszirkel und entscheiden, welche der Ideen, die das Team im Laufe der Woche hatte, realisiert werden. „So können wir schnell auf Marktveränderungen reagieren“, erklärt der Geschäftsführer. Ein Beispiel: Als zu Lockdown-Zeiten viele Menschen mit dem Puzzlen begannen, wurde neben dem Sortiment der Fotopuzzles auch die „User Journey“ optimiert. Die Kunden können sich seitdem leichter einen Überblick verschaffen und das für sie passende Puzzle wählen.

Pitchen mit eigenen Ideen

Daniel Attallah fördert bei seinen Mitarbeitern unternehmerisches Denken: „Wenn jemand eine Idee hat, sollte er in der Lage sein, sie so gut zu präsentieren, dass er die Geschäftsleitung davon überzeugt, das nötige Budget zur Verfügung zu stellen.“ Dabei setzt er auf verstärkendes Feedback. Aus einem solchen internen Pitch ist vor ein paar Jahren sogar ein ganz neues Geschäftsfeld entstanden: Mit der Marke „artboxONE“ vertreibt Diginet seitdem auch Fotoprodukte mit Werken von Künstlern. Und die nächsten guten Einfälle stehen schon in den Startlöchern.

Jetzt schnell anmelden!

Teilnahmeschluss in

0TagenTagen
0StundenStd.
0MinutenMin.
0SekundenSek.

Die Anmeldung ist noch bis zum 30.06.22 möglich

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44