GABIS GmbH

Personaldienstleistung
Wir sind kein träger Tanker, sondern ein schneller Kreuzer.
Thomas Cantzler, Geschäftsführer

Was das Besondere an GABIS ist und mit welchen Innovationen sich die Zeitarbeitsfirma für die Zukunft wappnet, erzählt Thomas Cantzler.


Herr Cantzler, was unterscheidet Sie von herkömmlichen Zeitarbeitsfirmen?

Was uns von der Konkurrenz unterscheidet, ist der gemeinnützige Grundgedanke. Über allem stehen die Prinzipien „Equal pay“ und „Equal holiday“. Wer über GABIS beschäftigt ist, erhält also den gleichen Stundenlohn für gleiche Arbeit und hat 30 Tage Urlaubsanspruch pro Jahr. Wir haben die ersten Tarifverträge der Branche ausgehandelt – seit 2006 ist die IG Metall unser Partner. Der gemeinnützige Ansatz bedeutet zudem, dass wir unseren Gewinn zu großen Teilen in innovative Projekte des Arbeitsmarkts investieren und nicht auf ein möglichst hohes wirtschaftliches Ergebnis ausgerichtet sind. Wir wollen Menschen dazu befähigen, von ihrer Hände Arbeit leben zu können, und sehen uns als Sprungbrett. Im Schnitt können 40 % unserer Beschäftigten auf dem ersten Arbeitsmarkt Fuß fassen.

Welche Vorteile bieten Sie für Ihre Kunden?

Wenn wir etwas verändern wollen, geht es schnell, weil die Ideen aus uns herauskommen. Wir sind kein träger Tanker, sondern ein schneller Kreuzer. Zu unserer Philosophie gehört eine direkte und offene Kommunikation. Und wir legen viel Wert auf Kontinuität, das wahre Kapital unserer Unternehmung sind nämlich unsere langjährigen internen Angestellten. Diese Kernbelegschaft umfasst 35 Mitarbeiter, die allesamt Experten sind. Aufgrund dieser personellen Stabilität besteht ein sehr vertrauensvolles Verhältnis zu unseren Kunden. Wir kennen deren interne Abläufe genau und können so die Personalauswahl effektiv gestalten.

Mit welchen Innovationen reagieren Sie auf die Herausforderungen in der Branche?

Wir planen den Aufbau einer eigenen Pflegeschule, um unser schon 2012 entstandenes Projekt „Einstieg in die Pflege“ weiter auszubauen. Das bieten wir Einsteigern ab 30 Jahren zur Berufsvorbereitung an. Die Teilnehmer absolvieren dabei ein einjähriges bezahltes Praktikum in einer Pflegeeinrichtung mit dem Ziel, dort im Anschluss eine Ausbildung zum Altenpflegehelfer oder zum examinierten Altenpfleger zu machen. Als Personaldienstleister stehen wir auf dem Markt in einem harten Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Wir definieren daher neue Zielfelder und realisieren zusammen mit unseren Partnern die Ausbildung und die Qualifizierung unserer Arbeitnehmer für den Arbeitsmarkt.