Infos zu
TOP 100
anfordern

BÄRO GmbH & Co. KG

Icon für Elektronik/Elektrotechnik Elektronik/Elektrotechnik
Weitere Branchen: Kälte/Klima/Sanitär/Heizung | Lichttechnik
Icon für Standort Adresse
Wolfstall 54-56 42799 Leichlingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK B: 51 bis 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
BÄRO GmbH & Co. KG

Mehr als smarte Lichtplanung und Lufthygiene


Licht und Luft sind für uns Menschen unersetzlich. Welch spannende unternehmerische Möglichkeiten darin liegen, zeigt die BÄRO GmbH & Co. KG. Sie bewegt sich auf den Geschäftsfeldern „Retail Lighting“ und „Clean Air Technologies“: einerseits also kreative Beleuchtungslösungen für den Einzelhandel und andererseits UV-C-Systeme zur Entkeimung der Luft. Grundlegend für den Unternehmenserfolg ist ein Top-Management, das sich kontinuierlich mit innovativen Weiterentwicklungen beschäftigt.

Vor rund 50 Jahren begann die Erfolgsgeschichte mit der Idee, Lebensmittel so zu beleuchten, dass man ihnen Frische und Qualität ansieht. 1994 kamen UVC-Luftentkeimungssysteme, später Technologien zur Fettbeseitigung und zur Geruchsminimierung der Abluft von Großküchen hinzu. Heute wird das weltweit aktive mittelständische Unternehmen von den jetzigen Gesellschaftern, dem Ehepaar von Möller geleitet. Ein Beispiel für die innovationsfreudige Grundhaltung der beiden ist die sehr frühe komplette Umstellung auf LED-Technik – BÄRO war damit eine der Ersten.

Zukunftsweisende Novitäten

Eine der jüngsten Neuentwicklungen, die patentierte Leuchte „Intara SX“, ist mit mehreren Designpreisen bedacht worden. „Das Konzept ist einfach überzeugend. Richtstrahler und Wandfluter bieten sehr präzise Lichtverteilungen bei extrem kompakter Bauweise“, schwärmt die Geschäftsführerin Dr. Sandra von Möller. Auch auf eine weitere Innovation ist man stolz: den mobilen Luftreiniger „AirCom Pro“. Er vernichtet bis zu 99,9 % aller Viren und Bakterien mit ultraviolettem Licht vom Typ C. Das System wird an der Decke installiert, was sinnvoll ist, da Aerosole aufsteigen. In der Coronapandemie wurde dieses Geschäftsfeld stark ausgeweitet, denn die Schulen und Büros, der Handel, die Gastronomie sowie medizinische Einrichtungen sind mehr denn je auf leistungsstarke Lösungen zur Entkeimung angewiesen.

Innovationsorientiertes Top-Management

Den Markt und die eigene Marktführerschaft hat die Geschäftsleitung immer im Blick. In regelmäßigen Teamsitzungen zur Produktstrategie koordiniert sie zusammen mit den Abteilungsleitern das Innovationsmanagement. Um allen Herausforderungen gerecht zu werden, hat man den Forschungs- und Entwicklungsbereich ausgebaut. „Wir richten den Fokus zunehmend auf die Produkt- und die Prozessentwicklung sowie auf Softwarelösungen“, sagt der Geschäftsführer J. Manuel von Möller. Aktuell entsteht das Format „InnoLab“ – es soll Freiraum für kreative Ideen und Methoden schaffen. So wird BÄRO auch in Zukunft für maßgeschneiderte Konzepte stehen, die einen echten Mehrwert schaffen.

Bild von J. Manuel von Möller und Dr. Sandra von Möller
J. Manuel von Möller und Dr. Sandra von Möller
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer