WENZEL Group GmbH & Co. KG

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Icon für Standort Adresse
Werner-Wenzel-Straße 97859 Wiesthal
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
388
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
WENZEL Group GmbH & Co. KG

Präzision auf Erfolgskurs


Die Produktionstechnik erlebt in Zeiten der Digitalisierung eine wahre Revolution. Daher hat die WENZEL Group GmbH & Co. KG, einer der führenden Spezialisten für Fertigungsmesstechnik, in den letzten Jahren bewusst neue Strukturen geschaffen, um noch erfinderischer zu werden. Innovation ist dort ganz klar Chefsache. Wichtige Erfolgskriterien sind aber auch die gute Zusammenarbeit in der Firma, die Existenz von „Innovationstöpfen“ für neue Ideen und etwas, das für Familienunternehmen typisch ist: kurze Entscheidungswege.

2018 kann die WENZEL Group in Wiesthal auf fünf Jahrzehnte erfolgreicher Firmengeschichte zurückschauen. Dieses Familienunternehmen ist ein renommierter Messmaschinenhersteller und Experte für Koordinaten- und Verzahnungsmesstechnik, für optisches High-Speed-Scanning und Computertomografie. Rund 388 Beschäftigte arbeiten dort an schlüsselfertigen Komplettlösungen für Qualitätssicherungs- und Designprozesse und sind wichtige Partner etwa von Automotive-Styling-Studios.

Neustrukturierung für Innovation

In den vergangenen zwei Jahren haben die Verantwortlichen das Innovationsmanagement der Firma umstrukturiert, um noch schlagkräftiger zu werden. In der Geschäftsleitung wurde dafür eigens die Position eines CDO geschaffen, eines Chief Digital Officers: Der widmet sich ganz den Digitalisierungs- und Innovationsthemen. Zudem hat man ein Multiprojektoffice (MPO) eingerichtet, das die Koordination der Innovationsprojekte, aber auch das Coaching der Projektleiter übernimmt. Hier werden Projekte gemeinsam mit der Geschäftsleitung ausgewählt und priorisiert; und von hier aus erfolgt auch die monatliche Berichterstattung an die Geschäftsleitung und die Bereichsleiter.

Teams für Ideen

„Ein eigenes MPO-Team ist in Firmen unserer Größe ein noch nicht etablierter Weg“, betont die Geschäftsführerin Dr. Heike Wenzel. Die Vorteile liegen für sie aber auf der Hand: Die fachkundigen Projektleiter werden so durch ein methodenorientiertes Team ergänzt, das sich auch um die richtige fachübergreifende Besetzung der Projektteams kümmert. Das Ergebnis sind eine höhere Professionalität und eine bessere Zusammenarbeit der verschiedenen Fachbereiche. Hinzu kommt: Ideen brauchen Freiheit, und diese Freiheit erhalten fünf hausinterne Thinktanks durch „Innovationstöpfe“, aus denen sie sich ungefragt alles Nötige, unabhängig von den normalen Bestellprozessen, beschaffen können, um ihre Ideen zu testen. Diese Freiheit hat auch strukturelle Gründe, erzählt Dr. Wenzel: „Wir gehen nicht nur neue, sondern auch kurze Wege, weil wir als Familienunternehmen schnelle Entscheidungen treffen.“

Bild von Prof. Dr. Heiko Wenzel-Schinzer und Dr. Heike Wenzel
Prof. Dr. Heiko Wenzel-Schinzer und Dr. Heike Wenzel
Icon für GeschäftsleitungGeschäftsleitung