KRÜSS GmbH Wissenschaftliche Laborgeräte

Icon für Mess-/Prüftechnik Mess-/Prüftechnik
Weitere Branchen: Chemie/Kunststoff | Medizintechnik
Icon für Standort Adresse
Borsteler Chaussee 85 22453 Hamburg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
132
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
KRÜSS GmbH Wissenschaftliche Laborgeräte

Wissenschaft trifft Technologie


Ihre mehr als 220 Jahre währende Erfolgsgeschichte verdankt die KRÜSS GmbH ihrer Fähigkeit, wissenschaftliche Erkenntnis mit technischer Fertigkeit zu verbinden. Damit hat sie es global zur Nummer eins bei Instrumenten zur Messung von Ober- und Grenzflächenspannung gebracht. Doch darauf ruhen sich der Geschäftsführer Florian Weser und seine Mannschaft nicht aus: Mit einer Vielzahl von Innovationen in der Pipeline soll die starke Markenposition weiter ausgebaut werden.

Die Instrumente dieser Hamburger Traditionsfirma kommen überall dort zum Einsatz, wo Flüssigkeiten mit Festkörpern in Berührung kommen oder auf andere Flüssigkeiten treffen. Hört sich nach Physikunterricht an, doch präzises Messen ist für eine Vielzahl industrieller Prozesse von enormer Bedeutung: etwa, wenn es um Verklebungen im Flugzeug- oder Fahrzeugbau geht, um die Herstellung von Waschpulver oder die Entwicklung von Instantkaffee.

Besseres suchen

Wegen des technologischen Fortschritts muss KRÜSS mit sich wandelnden Anwendungsfeldern Schritt halten. Gelingen kann das, sagt der Geschäftsführer Florian Weser, „weil unsere Innovationskultur tief in der Firmen-DNA verankert ist“. Konsequent strebt das Unternehmen an, stets am technologischen Puls der Zeit zu bleiben. So ist die Führungsspitze selbst stark in Produktinnovationen involviert, Weser etwa ist persönlich mitverantwortlich für eine Reihe internationaler Patente. Rund ein Viertel der Belegschaft forscht in den Laboren der Entwicklungsabteilung: Konstruktions- und Elektronikexperten treffen sich dort mit Mathematikern, Physikern und Chemikern, um neue Produkte zu kreieren. Die Suche nach Neuem und Besserem ist indes nicht den Spezialisten vorbehalten, vielmehr beteiligen sich alle Abteilungen an den Innovationsprozessen.

Gut zuhören

Wie erfolgreich KRÜSS damit fährt, zeigt die hohe Zahl an Patenten, vier allein in den vergangenen zwei Jahren. Jüngstes Beispiel, das in der Fachwelt Aufsehen erregte: Die „Liquid Needle“, eine wegweisende Technologie, die bei Messvorgängen den nachteiligen Einsatz von Nadeln beim Dosieren von Tropfen überflüssig macht. Zustande kommen solche Erfolge nicht zuletzt, weil man das Ohr nahe an der Kundschaft hat. „Wir hören sehr gut zu und diskutieren mit Anwendern über die Anforderungen der Zukunft“, erklärt Weser. Das Zuhören hat diese Messexperten auch zur Entwicklung einer intuitiven Gerätesteuerungssoftware inspiriert. Die kam bei Nutzern so gut an, dass man eigens ein Spin-off gründete, das die Software nun in weiteren Branchen vermarktet.

Bild von Florian Weser
Florian Weser
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer