intellecom GmbH

Icon für IT-Entwicklung/-Beratung IT-Entwicklung/-Beratung
Icon für Standort Adresse
Bahnhofsplatz 5 69412 Eberbach
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
37
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
intellecom GmbH

In der Wolke den Durchblick behalten


„Cloud“ ist eines der neuen Zauberworte der IT-Branche. Denn die Verlagerung von Daten und Prozessen in die Rechnerwolke nimmt einen rasanten Aufschwung. Die Zeichen der Zeit von Beginn an erkannt hat die intellecom GmbH. Das ist jedoch nicht das einzige Feld, auf dem sie mit innovativen Lösungen für die digitale Infrastruktur ihrer Kundschaft punktet, die Kleinbetriebe ebenso umfasst wie namhafte Großkonzerne: Nicht ohne Grund gehört dieses Systemhaus mit Standorten in Eberbach und Böblingen zum erlauchten Kreis der „Microsoft Managed Partner“.

„Immer einen Schritt schneller sein als der Markt“, antwortet der Inhaber und Geschäftsführer Joachim Ernst auf die Frage nach den Entwicklungsperspektiven seines Hauses. Und das gelingt der 1999 gegründeten intellecom in der schnelllebigen IT-Welt seit Jahren. Frühzeitig hat man etwa die Bedeutung von Cloud-Computing erkannt, das im digitalen Alltag vieler Firmen immer mehr an Bedeutung gewinnt: Diese Experten konzipieren auf der Basis von Programmen namhafter Softwareanbieter wie Microsoft oder Telekom passende digitale Infrastruktur-Lösungen.

Schlüssige Modelle

Die Effizienz digitaler Steuerungsprozesse entscheidet heute zu nicht geringem Teil über den unternehmerischen Erfolg, was der Wahl des richtigen Instrumentariums strategische Bedeutung verleiht. Zu den Kernkompetenzen dieser Schwaben gehört es somit auch, in der komplexen IT-Landschaft den Durchblick zu behalten: Ob herkömmliche Vor-Ort-Infrastruktur, externe Cloudlösung oder aber „hybrides“ Mischkonzept – je nach Anforderung entwickeln sie schlüssige Modelle und bieten zudem an, sie zu realisieren und zu verwalten. So hat man etwa ein Programm entwickelt, das es den Nutzern erlaubt, on demand auf Daten und Dienste zuzugreifen, unabhängig von Ort, Gerät und Zeit. „Managed Services“, wie sie in der Branche heißen, gewinnen angesichts immer neuer digitaler Instrumente zusehends an Bedeutung.

Hybride Welten

Diese IT-Experten beherrschen die digitalen Instrumente, weil sie sich fortwährend mit ihren Softwarepartnern über die neuesten Entwicklungen austauschen. Viel Wert legt die Geschäftsführung zudem darauf, die Mitarbeiter fit zu machen für Innovationen. So durchlaufen die Profis für alle neuen Produkte einen Zertifizierungsprozess. Die „hybriden Welten“ beherrsche man auch deshalb so gut, weil es gelinge, die Kollegen mitzunehmen, davon ist Joachim Ernst überzeugt. Als Gradmesser dafür, dass intellecom im Wettbewerb die Nase vorn hat, nimmt der Geschäftsführer anonym abgefragte Kundenbewertungen: „In den letzten Jahren haben wir hier überdurchschnittliche Ergebnisse erzielt.“

Bild von Joachim Ernst
Joachim Ernst
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer