Gutekunst Formfedern GmbH

Icon für Metallherstellung-/verarbeitung Metallherstellung-/verarbeitung
Icon für Standort Adresse
Siemensstraße 11 72285 Pfalzgrafenweiler
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
115
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Dynamisch an der Seite der Kunden


Schon seit vielen Jahren gehört die Gutekunst Formfedern GmbH regelmäßig zum Kreis der top 100-Unternehmen. Das erfolgreiche Familienunternehmen hat sich auf die Metallverarbeitung spezialisiert. Auch Branchen wie die Medizintechnik und die Elektrotechnik profitieren von der Entwicklung und Produktion individuell gestalteter Formfedern, Blattfedern und weiterer Metallteile in großer Vielfalt. Wichtige Erfolgsfaktoren bei diesem Mittelständler sind das äußerst konstruktive Innovationsklima und eine innovationsfördernde Geschäftsführung.

Die Kunden von Gutekunst Formfedern müssen nicht lange warten, bis eine Innovation exakt für ihren Bedarf entsteht. Das Entwicklungstempo profitiert von kurzen Wegen und einem Arbeitsklima der Offenheit. So sitzt der Geschäftsführer Hagen Gutekunst gemeinsam mit den Mitarbeitern in einem Großraumbüro und ist jederzeit ansprechbar. Von der ersten Bestellung bis zur Lieferung individueller Lösungen vergehen in der Regel nur vier bis sechs, maximal acht Wochen. Um der großen Nachfrage gerecht zu werden, hat man ein Schichtmodell für die Belegschaft eingeführt, bildet kontinuierlich eigene Mitarbeiter aus und investiert in einen neuen Maschinenpark.

Präzision in hoher Stückzahl

Die Optimierung der internen Prozesse und die Investition in neue Lasertechnologie zahlt sich für das Unternehmen ebenso aus wie für die Kunden: „Wir können jetzt auch andere Legierungen anbieten, zum Beispiel Kupfer oder Bronze, was gerade für die Medizin- und die Elektrotechnik entscheidend ist. Zudem erreichen wir mit der neuen Ausstattung unsere gewohnte Präzision in noch höheren Stückzahlen von bis zu einer halben Million“, erklärt der Geschäftsführer Hagen Gutekunst nicht ohne Stolz.

International verfügbares Know-how

Parallel zum Ausbau der Prozesse am Hauptstandort im süddeutschen Pfalzgrafenweiler steht für das Familienunternehmen die Internationalisierung auf dem Programm. So ist im Frühjahr 2018 das Chinageschäft von Gutekunst Formfedern gestartet. Und schon seit Längerem besteht eine enge Kooperation mit einem Partnerunternehmen in Polen. Ein weiteres Erfolgsrezept dieses dynamischen Herstellers ist das Teilen seines sehr spezifischen Know-hows in Internetforen: „Wir platzieren monatlich ein Thema in verschiedenen Foren, etwa zu Oberflächen, Temperaturen und Einsatzfeldern. Die Zugriffszahlen explodieren hier geradezu“, verrät der Geschäftsführer. Der Erfolg zeigt sich auch in den Auftragsbüchern – mit einer Steigerung im Projektumsatz von mehr als 20 %. Das macht so schnell niemand nach.

Bild von Hagen Gutekunst
Hagen Gutekunst
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer