Infos zu
TOP 100
anfordern

5 POINT AG

Icon für IT-Entwicklung/-Beratung IT-Entwicklung/-Beratung
Icon für Standort Adresse
Saalbaustraße 27 64283 Darmstadt
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
13
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
5 POINT AG

Digitale Disposition


Was in der industriellen Produktion funktioniert, sollte auch in dienstleistungsorientierten Organisationen gelingen: klare Prozesse, definierte Schnittstellen, automatisierte Abläufe und eine rechtzeitige Disposition von Ressourcen. Das dachten sich die Tüftler der 5 POINT AG in Darmstadt und entwickelten „projectfacts“, ein Softwaretool für dienstleistungsorientierte Firmen. Dieser Mittelständler ist ein All-in-one-Dienstleister für die Automatisierung von administrativen Geschäftsprozessen und die Optimierung von verteilten Arbeitsabläufen.

Der Ansatz ist so simpel wie erfolgreich: Lernen, wie es andere machen, und dies dann zielgerichtet adaptieren und individuell realisieren. Gelernt haben die Entwickler der 5 POINT AG von etablierten Produktionsplanungssystemen in der Fertigung. Geht es dort um Stücklistenauflösung, Materialbestellungen und die Disposition des Maschinenparks, bestimmt bei einem Dienstleister vor allem eine Ressource den Alltag: die Ressource Mensch, also die Arbeitskraft des Mitarbeiters.

Sensibler Umgang mit dem Faktor Mensch

Wer seine Mitarbeiter und Kollegen in der dienstleistungsorientierten Projektabwicklung unterstützen will, sollte angemessen und sensibel agieren können: Eine Software, die im Hintergrund alle Abläufe steuert, die Vorgehensweisen selbstständig dokumentiert und Verwaltungsroutinen automatisiert, fördert Akzeptanz und Zufriedenheit. Schließlich ist es sinnvoll, bereits im Vertriebsprozess zu wissen, welche Mitarbeiter für Angebote eingesetzt werden können, wie viel Kapazität im geplanten Realisierungszeitraum frei ist oder welche Rollen bei der Auftragserteilung vakant sein können. Deshalb hat 5 POINT mit „projectfacts“ ein Softwaresystem entwickelt, das alle Abteilungen gleichermaßen in der Planung, aber auch im Tagesgeschäft unterstützt. Der Vorstand Thorsten Lenk betont: „Heute ist es absolut nicht mehr nötig, dass Mitarbeiter sich mit lästigen Routineaufgaben beschäftigen. Das macht keinen Spaß, schränkt den Freiraum ein und hemmt die Motivation ebenso wie die Kreativität. Deshalb sorgen wir für die digitale Transformation aller Verwaltungsprozesse.“

Automatisierte Bürokratie im Hintergrund

Diese Transformation ist notwendiger denn je. Denn die Welt wird mobiler, globaler, flexibler und schneller. Thorsten Lenk: „Ein Unternehmensberater, für den Zeiterfassung und Reisekostenabrechnungen lästig sind, freut sich, wenn ihm das Handy oder das Tablet diese Arbeiten abnehmen. Und wenn im Hintergrund ein System läuft, das alles steuert, das automatisiert dokumentiert und das zu guter Letzt dann auch noch mit dem Kunden abrechnet.“

Bild von Thorsten Lenk
Thorsten Lenk
Icon für VorstandVorstand