Infos zu
TOP 100
anfordern

3D GENERATION GmbH

Icon für Druck/Papier/Verpackung Druck/Papier/Verpackung
Logo für den 3. Platz bei TOP 100 in der Größenklasse A
Icon für Standort Adresse
Viktoriastraße 15 44135 Dortmund
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
12
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Die Liebsten in 3-D


Der Gründer und Geschäftsführer der 3D GENERATION GmbH, Pavlo Mykhaylov, hat sich natürlich schon gescannt und das dreidimensionale Abbild seiner selbst drucken lassen. 25 Zentimeter groß sind die Standardfiguren, 50 Zentimeter sind aber gegen Aufpreis auch möglich. Vier Jahre nach der Gründung dieses Unternehmens existieren acht Shops in Deutschland, eine Handvoll weitere sind geplant. In diesen Figurenschmieden kann sich jedermann in 3-D abbilden lassen.

Ortsbesuch im Store der 3D GENERATION: In Sekundenbruchteilen scannen rund 132 IP-Kameras einen Menschen rundum – mit allen Details, die ihn ausmachen. Das ist die Basis für die Miniatur, die somit ziemlich nah an der Wirklichkeit sein wird. Diese Figur entsteht aus einem 3-D-Avatar, der für den 3-D-Druck angepasst wird. Die Avatare können in eine virtuelle Umgebung (VR), eine Social-Media-Plattform oder in ein Computerspiel integriert werden. Für den Firmengründer und Geschäftsführer Pavlo Mykhaylov definiert seine Geschäftsidee die Zukunft der Porträtfotografie. Weil das Scannen nicht länger dauert als ein Selfie per Smartphone, lassen sich sogar 3-D-Porträts von zappeligen Babys oder Haustieren fertigen. Damit am Ende jedes Detail stimmt, verfeinern 3-D-Artists im nächsten Arbeitsschritt die Daten aus dem Kamerascan am Rechner.

Das dreidimensionale Ebenbild

Erst dann gehen die Daten an den Drucker. Das ist die längste Prozedur: Schicht für Schicht baut der 3-D-Drucker die Figur aus speziellem Gips im Polymergipsdruckverfahren auf, von der Ferse bis zur Haarspitze. Zwei bis sechs Stunden dauert der komplexe Vorgang. Im Anschluss wird die Kontur per Hand gesäubert und das Ebenbild mit Harz imprägniert. Fertig ist die 3-D-Figur! Bei der Realisierung setzt das Unternehmen mit Hauptsitz in Dortmund auf die neuartige Technologie der „photogrammetric-scanningroom-solutions“. Diese 3-D-Druck-Technologie macht es möglich, Tiere und Objekte, Einzelpersonen, Paare und sogar ganze Familien als detailgetreue Miniaturen nachzubilden – mit lebensechten Charakteristika und Emotionen.

Oma und Opa auf dem Kaminsims

Die Preise für eine 3-D-Figur der Liebsten beginnen in der XXS-Variante mit 15 Zentimetern bei 99 €. Die 50 Zentimeter große XXXL-Variante kostet 999 €. Auch zusätzliche Accessoires, beispielsweise eine Brille, ein Skateboard oder eine Gitarre, sind möglich und können von den 3-D-Artists hinzugefügt werden. So wirken die detailgetreuen Ebenbilder noch lebensechter.

Bild von Pavlo Mykhaylov
Pavlo Mykhaylov
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer