Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie.
Infos zu
TOP 100
anfordern

Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie.

Icon für Unternehmensberatung Unternehmensberatung
Weitere Branchen: Handel | Transport/Verkehr/Logistik
Icon für Standort Adresse
Kronacher Straße 22 96215 Lichtenfels
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
17
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie.

Auf dem Weg zum Einkauf 4.0


Wer Innovation ganzheitlich sieht, setzt nicht erst beim Output an. Bei der „Thorsten Gareis | Einkauf. Interim. Akademie.“ ist man sich sicher: Auch der Einkauf muss in den Innovationsprozess einbezogen werden. Der Gründer und Geschäftsführer Gareis unterstützt daher Einkaufsabteilungen dabei, sich zu wertschöpfenden und innovativen Einheiten zu entwickeln. Mit seinem Team begleitet er die Umsetzung der notwendigen Maßnahmen.

Diese Unternehmensberatung für operativen und strategischen Einkauf entwickelt Lösungen für Warengruppenmanagement, Lieferantenmanagement, Einkaufsprozesse, Einkaufsfinanzierung, -organisation, -controlling und -systeme. Das Team bietet klassische Beratungen, aber auch Outsourcing-Services und Interimsmanagement an. Bei vielen Aufträgen geht es darum, Kosten zu sparen, vor allem jedoch hat man sich auf den Einkauf der Zukunft fokussiert – den strategischen Einkauf 4.0. Dabei verfolgen Thorsten Gareis und seine Kollegen ein ehrgeiziges Ziel: Sie wollen den Einkauf zu einer echten Schnittstellenabteilung wandeln, ihn zwischen der Geschäftsführung und den Fachabteilungen ansiedeln und damit fest in das Innovationsmanagement einbinden. Und zwar so, dass die Einkäufer mitwirken und zugleich als Treiber von Neuerungen fungieren.

Von Anfang an einbezogen

Dabei ist es entscheidend, den Einkauf von Anfang an mit einzubeziehen und ihn nicht erst zu informieren, wenn eine Bestellung abzuwickeln ist. Um dieses „early involvement“ sicherzustellen, müssen oftmals die internen Prozesse angepasst und die Einkäufer geschult werden. Denn nur wenn die Einkäufer qualifiziert sind und sie die Technologien und ihren Zusammenhang verstehen, können sie etwa ein qualifiziertes Lieferantenmanagement entwickeln und die Innovationsvorhaben produktiv begleiten. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, initiieren Gareis und seine Kollegen Prozessinnovationen. Das können neue Abläufe in der Beschaffung sein oder auch neuartige IT-Tools.

Selbst aufgebaute Datenbanken

Thorsten Gareis bringt Neuheiten bei seinen Kunden voran, ist aber auch im eigenen Unternehmen höchst erfinderisch. So setzt er auf ein IT-gestütztes Wissensmanagement mit selbst aufgebauten Datenbanken für Materialgruppen, Lieferanten- und Marktintelligenz. Außerdem generiert er immer wieder neue Produkte, etwa eine Beratungsleistung in Bezug auf Personalkosten. Die ermöglicht es, die Nettolöhne der Beschäftigten um rund 5 % zu erhöhen – ohne den Arbeitgeber zu belasten. Hierzu bietet das Beratungsunternehmen regelmäßig kostenlose Webinare an. Dieser neuartige Ansatz zeigt: Bei Innovationen geht es nicht nur um Technik, es geht vor allem um intelligente Lösungen.

Bild von Thorsten Gareis
Thorsten Gareis
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wenn wir einen innovativen Einkauf etablieren, verbessern wir damit in der Regel auch die interne Gesamtorganisation.“