inpotron Schaltnetzteile GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

inpotron Schaltnetzteile GmbH

Icon für Elektronik/Elektrotechnik Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Hebelsteinstraße 5 78247 Hilzingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
115
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Mehr als Watt und Volt


Sie sind unauffällig, arbeiten im Verborgenen – und doch sind Netzteile entscheidend für die Funktion der Endgeräte. Deshalb ist der Kauf von Schaltnetzteilen auch immer Vertrauenssache. Die inpotron Schaltnetzteile GmbH gehört zu den Marktführern bei der Entwicklung und Fertigung von Stromversorgungslösungen. Ihre individuellen Produkte sind das Ergebnis eines intensiven Dialogs mit dem Kunden. Einen regen Austausch pflegt der Geschäftsführer Hermann Püthe auch mit seinem Team: „Bei uns ist Querdenken gefragt."


Für inpotron ist die konkrete Kundenanforderung ein Motor der Innovation. Ebenso wichtig ist das eigens aufgelegte Workshop-Programm „OAsE“ – Optimale Arbeit sichert Erfolg –, das im Innovationsmanagement verankert ist. „OAsE lebt mehr denn je“, sagt der Geschäftsführer. „Wir haben im Team über 200 Maßnahmen generiert, die zur Verbesserung unserer Arbeitsleistung und unserer Prozesse führten.“

Freiraum für mehr Inspiration

Ein Ergebnis aus den Workshops ist das Auflösen von Abteilungsgrenzen und Hierarchien. Statt Vorgesetzten agieren nun Koordinatoren, statt Abteilungen gibt es aufgabenbezogene Bereiche. „Wir wollten Freiraum für Kreativität schaffen. Da ist Silodenken kontraproduktiv“, erläutert Püthe. Das Resultat der Maßnahme ist, dass heute jeder bei inpotron unternehmerisch handelt und Verantwortung übernimmt. Ein gutes Beispiel ist das Qualitätsmanagement: Hier gibt es keine eigene Instanz, stattdessen setzt sich ein Spezialist des jeweiligen Fachbereichs den QM-Hut auf und gewährleistet eine reibungslose Funktion und Fehlerfreiheit.

Jenseits des Standards

Gefragt ist inpotron immer dann, wenn am Weltmarkt keine Standards verfügbar sind. Das kommt oft vor, denn Netzteile müssen häufig sehr spezifische Anforderungen erfüllen. Mal ist eine tadellose Funktion in rauer Industrieumgebung gefordert, mal sind es enge Toleranzgrenzen, mal Bauraumbeschränkungen. Jedes Produkt, das inpotron in Serie fertigt, ist somit ein Unikat. Hermann Püthe sagt: „Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in vielen Industriebereichen als anerkannte Experten geschätzt werden.“ Der jüngste Coup basiert ebenfalls auf dem Knowhow des Teams: inpotron gilt als Schlüssellieferant für die Hersteller von LED-Leuchten. Hier zahlt sich die aktive Mitarbeit in Normierungsgremien und Fachausschüssen aus.

Bild von Hermann Püthe
Hermann Püthe
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Gute Ideen und ihre schnelle Umsetzung in Serienprodukte sind für uns ein entscheidendes Wettbewerbsplus.“