Infos zu
TOP 100
anfordern

Chal-Tec GmbH

Icon für Konsumgüter Konsumgüter
Icon für Standort Adresse
Wallstraße 16 10179 Berlin
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
400
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Ein Blick in die Zukunft


Das Internet ist die Heimat der Chal-Tec GmbH. Dieser Konsumgüteranbieter mit Sitz in Berlin wächst seit Jahren europaweit. Er nutzt seine umfassenden Kontakte zum Endverbraucher und sein profundes Wissen um Trends für innovative Verbesserungen und Neuentwicklungen. Zudem hat sich die Firma schlagkräftig in Kompetenzzentren organisiert und kann immer wieder von Vorschlägen ihrer Mitarbeiter profitieren. Der Lohn: Am Ende ist selbst das Wetter auf ihrer Seite.

Die 2005 gegründete Chal-Tec GmbH ist ein E-Commerce-Unternehmen und heute in mehr als 20 europäischen Ländern tätig. Sie entwickelt und vertreibt mit 400 Beschäftigten Eigenmarken aus den Feldern „Home & Living“, „Sound & Light“, „Health & Sports“ sowie „Consumer Electronics“. Über digitale Vertriebskanäle bietet sie mehr als 7.000 Produkte an, darunter 3.000 Eigenprodukte.

Feedback nutzen

Chal-Tec richtet sich, für die Konsumgüterbranche eher ungewöhnlich, direkt an Endkunden, nicht an Händler. Daher kann das Unternehmen eine Vielzahl von Verbrauchermeinungen für seine Neuentwicklungen nutzen – von der Bewertung im Internet über Beiträge in den Social Media bis zu Mails und Anrufen. „Wir stehen immer mit einem Bein in der Zukunft, weil wir sehr agile Entwicklungs-, Evolutions- und Verbesserungszyklen abbilden können“, sagt der Geschäftsführer Peter Chaljawski. So will er in den nächsten Jahren die vordersten Ladenregale relevanter Internetkaufhäuser mit seinen Marken besetzen und neue Produkte global ausrollen.

Ständig besser werden

Trotz des Start-up-Geistes bei Chal- Tec machen sich die Verantwortlichen zunehmend Gedanken über die interne Organisation: In der Abteilung „Process & Technology“ arbeiten die Mitarbeiter beispielsweise im Rahmen eines Pilotprojekts in Kompetenzzentren zusammen. Sie übernehmen also zeitgleich verschiedene Aufgaben in unterschiedlichen Themengebieten, sodass ihre Fähigkeiten bereichsübergreifend zum Einsatz kommen. Aber auch auf anderen Gebieten entstehen fruchtbare Ideen: zum Beispiel die, Wetterdaten auf Postleitzahlen-Ebene dafür zu nutzen, das Marketing für saisonale und wetterabhängige Produkte stündlich anzupassen. Zudem hat man das Einkaufserlebnis für die Kun- den weiter personalisiert: Sie werden nun jeweils mit einer Startseite begrüßt, die auf ihre Vorlieben abgestimmt ist. Das kann bald schon ein Sous-Vide-Kocher sein, den man bereits vom Büro aus per App startet. Welch praktische neue Welt …

Bild von Peter Chaljawski
Peter Chaljawski
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Wir sind in der Blütezeit der Digitalisierung entstanden. Daher steckt der Wunsch nach ständiger Weiterentwicklung in unserer DNA.“