strawa Wärmetechnik GmbH
Infos zu
TOP 100
anfordern

strawa Wärmetechnik GmbH

Kälte/Klima/Sanitär/Heizung
Adresse
Gottlieb-Daimler-Straße 4 99869 Schwabhausen
Beschäftigte
37

Warme Füße und helle Köpfe


Manchmal sind es ganz plausible Einfälle, die zu Innovationen werden: etwa eine vorverdrahtete Wärmestation für die Fußbodenheizung ab Werk. Doch vor der strawa Wärmetechnik GmbH ist noch kein Unternehmen auf diese Idee gekommen. Solche kleinen Revolutionen passieren nicht einfach so. Dahinter stecken ein intensives Monitoring, ein enger Kontakt zum Kunden und ein Team mit hellen Köpfen und viel Mut, Neues auszuprobieren.

Wenn strawas Entwickler über ein neues Produkt nachdenken, dann stellen sie sich drei Fragen: Nutzt es dem Anwender? Spart er damit Zeit? Sinken die Kosten? Um diese Fragen beantworten zu können, muss man die Bedürfnisse des Kunden ganz genau kennen.

Vom Speeddater zum Trendsetter

Daher sprechen die Wärmetechniker bei einem jährlichen Branchentreffen mit Kunden und Anwendern über die bisherige Zusammenarbeit und geplante Innovationen – beim Speeddating. „Wir informieren uns darüber, wie unsere Produkte ankommen, und hören genau hin, was der Kunde braucht“, erklärt der Geschäftsführer Ralf Midasch. Während dieser schnellen Dates sprudeln die Ideen gerade so. Eine davon: eine komplett vorverdrahtete zentrale Wärmestation für die Fußbodenheizung, von der aus jeder Raum individuell zugeschaltet wird – ohne umständliche Verkabelung. Oder der erste Verteiler aus Edelstahl, statt wie üblich aus Messing. Dieser simple Einfall machte das Unternehmen zum Trendsetter in seinem Segment.

Gute Ideen werden belohnt.

Sind solche Ideen erst einmal auf dem Tisch, reagiert die Geschäftsleitung schnell und zieht die Kollegen zurate. Innovation ist bei strawa Teamsache, und jeder Mitarbeiter ist Teil des Innovationsprozesses – vom Auszubildenden bis zum technischen Leiter. „Wer Ideen oder Zweifel hat, kann die äußern. Jede Stimme wird von uns gehört und fließt mit ein in unseren Entscheidungsprozess“, sagt Midasch. Ist ein Produkt, das auf der Idee eines Mitarbeiters fußt, am Markt besonders erfolgreich, wird der am Umsatz beteiligt. Diese „Innovationsprämie“ soll zum Querdenken motivieren: „Wir spornen unsere Mitarbeiter an, auch mal ein Risiko einzugehen und Neuem gegenüber offen zu sein“, sagt der Geschäftsführer. Und etwas Neues kann auch etwas ganz Plausibles sein. Wie ein einfaches Rädchen für warme Füße. Für solche guten Ideen hat strawa ein Händchen.

Ralf Midasch
Geschäftsführer

„Wir motivieren unser Team zum Querdenken. Nur so entstehen innovative Ideen und Produkte.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder