MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik
Infos zu
TOP 100
anfordern

MAKO GmbH & Co. KG Schalungstechnik

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Suhler Straße 14 99885 Ohrdruf
Weitere Standorte

99885 Ohrdruf

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
11
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Vorbild für die Großen


Mit ihren kreativen Ideen leistet die MAKO GmbH & Co. KG Pionierarbeit am Bau. Ihre Kernkompetenz liegt in der Entwicklung, der Produktion sowie im Vertrieb von Schalungselementen, vor allem Ringbalken- und Sturzschalungen. Ein schlagkräftiges 11-köpfiges Team sorgt dank eines konzentrierten Innovationsprozesses für immer neue Ideen, die die Kunden in der Baubranche begeistern.

Am Anfang einer jeden Neuentwicklung steht meist Unternehmensgründer Matthias Kokel und ein kleines Team, das sich mit Neuerungen beschäftigt. Dazu gehört neben dem Geschäftsführer der Produktions- und der Vertriebsleiter, manchmal auch die Niederlassungsleiterin. „Wir nehmen uns immer genügend Zeit, um in dieser Runde über neue Ideen zu sprechen – oft auch nach Feierabend, denn das Tagesgeschäft lässt es selten zu, dass wir uns in Ruhe zusammensetzen“, erklärt Matthias Kokel. Er hält das Innovationsteam bewusst klein, „denn bei zu vielen Beteiligten verliert man das Ziel schnell aus den Augen und kann bei den Gesprächen nicht in die Tiefe gehen.“

Zeit und Geld sparen

Wird eine Idee für gut befunden, probieren diese Schalungsexperten mit verschiedensten Mitteln aus, ob sie auch funktioniert. „Auf dem Weg vom ersten Prototypen bis zur Fertigung kommen natürlich noch viele Ideen hinzu – auch von den anderen Mitarbeitern“, betont der Geschäftsführer. Eine der wichtigsten Innovationen der vergangenen Jahre ist ein verzinkter U-Bügel, den die Firma sich mittlerweile hat patentieren lassen. Durch diesen Bügel kann die Schalung sich durchgehend in voller Breite und Höhe mit dem Beton verkrallen, und man kann beispielsweise auf zusätzliche Erhöhungsprofile in den Schalungselementen verzichten. „Unsere Schalungen sind dadurch sofort einbaufertig, benötigen weniger Mitarbeiter am Bau und sparen Zeit und Geld.“

Patente und Gebrauchsmuster

Vier Patente und fünf Gebrauchsmuster hat MAKO sich in den vergangenen Jahren eintragen lassen. Dadurch werden auch die – teils viel größeren – Wettbewerber auf den kleinen Betrieb aufmerksam. „Wir haben bemerkt, dass einige unsere Ideen aufgegriffen und in ihr Portfolio integriert haben“, sagt Kokel. „Auch auf den internationalen Messen waren wir zunächst die einzigen Vertreter unserer Branche. Mittlerweile haben auch andere die Vorzüge von Messebesuchen erkannt.“ Es kommt eben nicht nur auf Größe an – am Ende zählen vor allem die kreativen Ideen.

Bild von Matthias Kokel
Matthias Kokel
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer

„Unsere Innovationen bieten einen wirtschaftlichen Nutzen. Deshalb tüfteln wir kontinuierlich an neuen Produkten.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder