Infos zu
TOP 100
anfordern

Heckert GmbH

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Icon für Standort Adresse
Otto-Schmerbach-Straße 15/17 09117 Chemnitz
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
430
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Evolution und Revolution


Wenn es um Innovationen geht, denkt man bei der Heckert GmbH zweigleisig: Ihre Produkte sind langfristige Investitionsgüter, deshalb verbessert man laufend die Details und die Funktionalitäten bestehender Modelle. Spätestens nach acht bis zehn Jahren steht dann ein echter Generationswechsel an. Dank gut organisierter Innovationsprozesse und eines bestens aufgestellten Innovationsmarketings gelingt dieser Spagat: Der zur Schweizer Starrag Group gehörende Maschinenbauer meistert inkrementelle Veränderungen genauso souverän wie Technologiesprünge.

Die Horizontal-Bearbeitungszentren, die dieser Mittelständler seinen Kunden liefert, sind ausgesprochen langlebig. Zugleich genügen sie den höchsten technischen Anforderungen, da sie oftmals verschiedene Fertigungsverfahren kombinieren. Welche innovativen Verbesserungen und Serviceoptimierungen vorgenommen werden, um den Kunden die höchste Profitabilität und Sicherheit während des gesamten Lebenszyklus der Maschinen zu ermöglichen, entscheidet ein Team: Entwickler, Vertriebler, Produktmanagement und Mitarbeiter aus der technologischen Anwendung debattieren gemeinsam, werten Impulse vom Markt aus und legen schließlich auf der Basis der Marktbedürfnisse die künftigen Entwicklungsschwerpunkte fest.

Mit Struktur und Systematik

Hat man sich auf einen Schwerpunkt geeinigt, geht man das Entwicklungsthema systematisch an: Vor dem Start des Entwicklungsprojekts legt man ein Lasten- und Pflichtenheft an und definiert die notwendigen Meilensteine. In diese Phase sind verschiedene interdisziplinär zusammengesetzte Teams involviert, deren Ergebnisse einem Lenkungsausschuss vorgestellt werden. Zudem diskutieren Mechaniker, Konstrukteure, Softwareentwickler und Mitarbeiter des Versuchsfelds den Entwicklungsstand regelmäßig bei sogenannten Design-Reviews.

Software zur Fernüberwachung

In der Regel geht es diesen Maschinenbauexperten um fließende Veränderungen, zum Beispiel um Verbesserungen der Betriebsdatenerfassung und des „condition monitoring“. Im Zeitalter von Industrie 4.0 agiert Heckert hierbei seit etwa zwei Jahren mit der innovativen Software „starrag connect“ – einem Programm, das die Fernüberwachung deutlich erleichtert und auch Ferndiagnosen und Ferneingriffe ermöglicht. Dieses Programm wird ebenfalls für die übrigen Produktlinien der Gruppe verwendet. Trotz gradueller Verbesserungen von Produkten und Services ist auch die Entwicklung neuer Maschinengenerationen erforderlich. Dann kommt zur evolutionären Innovation noch die revolutionäre Innovation hinzu. Doch auch dafür ist die Heckert GmbH dank ihrer ausgefeilten Prozesse und Strukturen bestens gerüstet.

Bild von Matthias Brand
Matthias Brand
Icon für EntwicklungsleiterEntwicklungsleiter

„Dank unserer Innovationsführerschaft entwickeln wir zukunftsweisende Technologien und langlebige Produkte.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder