Infos zu
TOP 100
anfordern

ABT Print und Medien GmbH

Icon für Druck/Papier/Verpackung Druck/Papier/Verpackung
Weitere Branchen: Kommunikation/Marketing/Medien
Icon für Standort Adresse
Bruchsaler Straße 5 69469 Weinheim
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
44
ABT Print und Medien GmbH

Kommunikation ist alles


Gemeinsam mit einem weiteren Unternehmen und einer identischen Geschäftsführung unter einem Dach offeriert die ABT Print und Medien GmbH ihren Kunden ein breites Port­folio – es reicht von klassischen Drucklösungen über die automati­sierte Katalogproduktion und Lettershop­-Dienstleistungen bis zu web­-basierten Warehouse-­Konzepten und Augmented­-Reality­-Produkten. In bereichsübergreifenden Think­tank­-Meetings dieses Medienhauses entstehen viele Ideen für neue Produkte. Bei deren Vermarktung baut das Top­-Management auf Pilotkunden.

Als einer der ersten Anbieter von 3D-Drucken in Deutschland und Treiber dieser Entwicklung konnte dieses Unternehmen auch 3D-Objekte konzipieren und fertigen. Das gelang, weil das Top-Management viel Freiraum und Entscheidungskompetenzen an Mitarbeiter überträgt, die an einer Innovationsentwicklung interessiert sind. „Außerdem haben wir sehr flache Hierarchien“, berichtet der Geschäftsführer Michael Abt. „Dadurch sind wir wendig und extrem schnell in der Realisierung.“

Thinktanks mit den Chefs

Ein regelmäßiger bereichsübergreifender Austausch mit der Geschäftsführung forciert das Ideenmanagement dieser Firma: Derzeit trifft man sich alle zwei Wochen zu Thinktanks. Hierzu können die Mitarbeiter Ideen und Anregungen vorab einreichen. Immer wieder sind es auch Vorschläge des Top-Managements, die man dann ergebnisoffen diskutiert. Aus dem Thinktank heraus entstand etwa die Idee für eine Vollzeitstelle mit dem Schwerpunkt Prozessooptimierung. Sie ist seit 2012 fest im Organigramm verankert und direkt der Geschäftsleitung unterstellt. Die Thinktanks und der Prozessoptimierer gewährleisten, dass die oberste Führungsebene immer in alle zukunftsorientierten Entscheidungen und Gedankengänge eingebunden ist.

Pilotkunden als Partner

Wie vermarktet ein Unternehmen seine Produkte, wenn es selbst Print- und Digitallösungen anbietet? Natürlich auf allen zur Verfügung stehenden Kanälen – im Netz und mit klassischen Werbemedien. Besondere Neuerungen wie etwa Versandideen oder spezielle Druckanwendungen testet man außerdem mit Pilotkunden. „Die sind bei Erfolg schließlich auch zukünftige Abnehmer und Empfehler. Das ist eine Win-win-Situation“, sagt Abt. Zum Beispiel hat sein Team einen individualisierten 3D-Tablet-Ständer produziert, den ein Kunde als Belohnung für die Teilnahme an einer Umfrage zur Kundenzufriedenheit auslobte. Die Antwortsquote lag bei exzellenten 20 % und fast alle Befragten bestellten das 3D-Druckobjekt.

Bild von Familie Abt
Familie Abt
Icon für

„Wer Vertrauen gibt, erhält in der Regel viel zurück. Das leben und verlangen wir sogar.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder