Unternehmens­portrait

Brückner Maschinenbau GmbH

2023

Anlagen-/Maschinenbau

Chemie/Kunststoff Engineering

Größenklasse C

2 Auszeichnungen

v. l. n. r.: Helmut Huber (Geschäftsführer CSO), Michael Strohmayer (HR Business Partner)

Ein echter Hidden Champion

Weltmarktführer mit einem Exportanteil von 99 %, mehr als 80 internationale Patente in den vergangenen Jahren, und im Schnitt mehr als 14 % Umsatzwachstum pro Jahr: Die Brückner Maschinenbau GmbH ist auf Technologien für die Kunststofffolienproduktion spezialisiert und hierin Technologie- und Innovationsführer. Sie überzeugt mit ihren Innovationserfolgen und arbeitet zu etwa 70 % an Maschinen für die Lebensmittelverpackung. Doch technische Spezialfolien werden immer wichtiger.

Kaum jemand kennt diesen Weltmarktführer — das Unternehmen im bayerischen Siegsdorf ist ein echter Hidden Champion. Den Großteil seines Geschäfts wickelt der Maschinenbauer, der aber eher Engineering betreibt, in Asien ab. China, Indien und andere asiatische Länder sind seine wichtigsten Märkte. „Wir sind in einer Nische unterwegs und haben hier weltweit einen Marktanteil von rund 60 %“, erläutert der Geschäftsführer Michael Baumeister. Das Erfolgsgeheimnis der Firma: Sie setzt sich durch Neuentwicklungen, Innovationen und Leistungsfähigkeit der Anlagen vom Wettbewerb ab und liefert Standard- und Sonderanwendungen gleichermaßen.

Batterie-Separatorfolien für die Gigafactorys

Anstatt sich zu verzetteln, konzentriert sich das Unternehmen konsequent auf seine Kernkompetenz: das biaxiale Verstrecken von Kunststoff zu Folie in einem Schritt. So entstehen extrem dünne Folien, die ihren Zweck, etwa den Schutz vor Feuchtigkeit und Aromaverlust, dennoch herausragend erfüllen können. Die circa 24 Mikrometer dünnen Verpackungsfolien sind jedoch nur ein Teil des Geschäfts — auch 2 Mikrometer dünne Spezialfolien für Kondensatoren und elektrische Bauteile sowie 9 bis 12 Mikrometer Membranfolien für Lithium-Ionen-Akkus können mit den Spezialmaschinen des Unternehmens produziert werden. „Batterie-Separatorfolien für Lithium-Ionen-Akkus sind eine Anwendung, die zunehmend wichtiger wird. Denn derzeit werden überall neue Gigafactorys gebaut, nicht nur in China und Japan, sondern weltweit — auch in Europa“, erläutert Michael Baumeister.

Plastik und Nachhaltigkeit

Gleichzeitig beschäftigt sich der Mittelständler mit seinem ökologischen Fußabdruck: Er unterstützt Recyclinginitiativen und hat gemeinsam mit Rohstoffherstellern neuartige biaxial verstreckte PE-Folien entwickelt, die einfacher recycelbar sind. Um sie im Markt einzuführen, hat Brückner „PP/PE Hybrid-Anlagen“ entwickelt. Mit ihnen können die Anwender schrittweise von Polypropylen auf Polyethylen umstellen. Das zeigt: Nicht nur in Sachen Technik, sondern auch in Bezug auf Nachhaltigkeit haben diese Oberbayern die Nase vorn.

Infopaket anfordern!

Haben Sie das Zeug zum Top-Innovator?

Kostenlos & unverbindlich:
Das TOP 100-Infopaket

Jetzt anfordern!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44