Unternehmens­portrait

Recordati Pharma GmbH

Pharma/Labortechnik

Größenklasse B

1 Teilnahme

Projektarbeit statt Silodenken

Wer Arzneimittel vermarktet und vertreibt, ist auch mit Themen wie Arzneimittelsicherheit und Zulassung befasst. Die Recordati Pharma GmbH, eine Tochtergesellschaft der italienischen Recordati S.p.A., kümmert sich um diese Belange mittlerweile auf eine ganz neue Weise. Das Unternehmen, das vor allem in den TOP 100-Bewertungskategorien „Innovationsklima“ und „Innovative Prozesse und Organisation“ überzeugt, hat all seine Prozesse komplett auf den Prüfstand gestellt, neu organisiert und stärker digitalisiert.

Wie schafft es ein mittelständisches Pharmavertriebsunternehmen, das in der beschaulichen Stadt Ulm ansässig ist, als Arbeitgeber für Akademiker attraktiv zu sein? Diese Grundsatzfrage war der Ausgangspunkt zahlreicher Innovationen, die bei der Recordati Pharma GmbH entwickelt und realisiert worden sind. Ein wichtiger Schritt war die Einführung klarer Führungsleitlinien, denn sie übertragen den Beschäftigten größere Freiräume und fördern zudem unternehmerisches Denken. „Die Mitarbeiter arbeiten nun nicht mehr auf Anweisung, stattdessen ermuntern wir sie dazu, eigene Richtlinien zu entwerfen und vorzuschlagen“, sagt Geschäftsführer Karsten Haas.

Prinzip der raschen Rückmeldung

Bringen Kollegen neue Ideen ein, schiebt man diese nicht auf die lange Bank. Manche Vorschläge können direkt mit dem Geschäftsführer erörtert werden, der hierfür stets ansprechbar ist. Andere wiederum werden im Managementteam fachübergreifend diskutiert – und oft werden die Mitarbeiter, die das Thema betrifft, anschließend konkret mit der Realisierung der neuen Ideen betraut. Entscheidend für die interne Motivation und Akzeptanz ist das Prinzip der raschen Rückmeldung: Ideen versanden nicht, sondern werden im Schnitt innerhalb von fünf Tagen diskutiert und beurteilt.

Hierarchiefreie Projektarbeit

Doch nicht nur die Prozesse im Ideenmanagement haben sich geändert, die ganze Arbeitsweise wurde neu aufgestellt – statt auf Silodenken setzt man nun auf crossfunktionale und hierarchiefreie Projektarbeit. Verbessert wurde auch die technische Ausstattung: Veraltete Software hat man durch moderne Programme ersetzt, künstliche Intelligenz entlastet künftig von Routinetätigkeiten bei der Zulassung von Arzneimitteln, und die Außendienstmitarbeiter können deutlich flexibler arbeiten, weil sie neben dem Laptop nun auch ein iPad beim Kunden dabeihaben. Ein Gesamtpaket, das überzeugt – und die Recordati Pharma GmbH weiter auf Wachstumskurs hält.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44