Unternehmens­portrait

MaxSolar GmbH

Erneuerbare Energien

Größenklasse B

1 Teilnahme

Strahlende Vorreiter

Im Fokus der MaxSolar GmbH mit Sitz in Traunstein steht die Ingenieursarbeit: Das Unternehmen plant, baut und optimiert Photovoltaik- und Speicheranlagen und entwickelt Ladeinfrastruktursysteme für Elektroautos. Allein in den letzten beiden Jahren realisierten die Oberbayern mehr als 260 Projekte europaweit, darunter den größten Solarpark Österreichs. Eine interne Innovations-Taskforce hat eine neue Technologie entwickelt, mit der rund um die Uhr Strom ins Netz eingespeist werden kann, auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

In Nordbayern, zwischen Schweinfurt und Bamberg, liegt der innovativste Solarpark Deutschlands. Auf rund 13 Hektar wird mit 23.000 Hochleistungsmodulen aus Sonnenenergie Ökostrom gewonnen – jedes Jahr über 10 Millionen Watt für potenziell 2.600 Haushalte in der Region. Das spart rund 3.700 Tonnen CO2 .

Energiewende in Bürgerhand

Was diese Photovoltaikanlage von anderen unterscheidet, ist die Technologie der integrierten Batteriespeicher, die MaxSolar entwickelt hat. Mittags, bei viel Sonnenlicht, wird überschüssiger Strom gespeichert. Abends, bei höherem Strombedarf, wird er wieder ins Netz eingespeist. Auch bei niedrigerer Nachfrage, beispielsweise an Wochenenden, kann die Anlage durchgehend Strom produzieren. „Wir nutzen Agrarflächen, die bisher zu wenig Ertrag brachten und machen sie für die CO2 -freie Stromerzeugung nutzbar“, erklärt Geschäftsführer Christoph Strasser. „Damit setzen wir uns für die Energiewende in Bürgerhand ein.“ An dem genossenschaftlich organisierten Projekt können sich die Anwohner direkt beteiligen. Und umweltfreundlich ist es obendrein: So wenig Flächen wie möglich wurden versiegelt. Unter den Solarpanels kann es also wachsen und blühen.

Erfahrung als Grundlage für den Erfolg

Experten aus Technik, Wirtschaft und der Energiebranche haben sich bei MaxSolar zu einer eigenen Innovations-Taskforce zusammengeschlossen, die sich um die technische Realisierung neuer Ideen kümmert und die passenden Geschäftsmodelle dafür entwirft. Dabei kann man auf eine Menge Erfahrung zurückgreifen. So sind Konzepte für Nahwärme, Elektromobilität und Energiespeicher im ländlichen Raum, die sich in der Vergangenheit bereits bewährt haben, die Grundlage für die neue Technologie der integrierten Batteriespeicher. Das Ergebnis: Der Solarpark in Nordbayern ist einer der wirtschaftlich erfolgreichsten in Deutschland, und so wuchs der Umsatz von MaxSolar 2021 um rund sechs Mio €. Die Traunsteiner sind stolz darauf, mit ihrer Innovation Vorreiter in Deutschland zu sein.

Jetzt last minute anmelden!

Die Anmeldefrist ist abgelaufen.

Sichern Sie sich noch last minute einen Startplatz!

Jetzt teilnehmen!

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44