Unternehmens­portrait
Interview Olaf Giesen

EUROPART Holding GmbH

Handel

Autozulieferer/Fahrzeugbau Transport/Verkehr/Logistik

Größenklasse C

2 Teilnahmen

Spaß bei der Arbeit ist bei uns die beste Motivation.“

Olaf Giesen, Geschäftsführer

Innovationskraft mit Leidenschaft

Die Fahrer von Lastwagen und Transportern haben es oft eilig. Denn wenn Teile wie Bremsen, Filter oder Dichtungen ihren Geist aufgeben, müssen schnell Ersatzteile her. Die EUROPART Holding GmbH liefert die benötigen Dinge aus einem Sortiment von mehr als 400.000 Ersatzteilen – wenn es sein muss, in nur zwei Stunden. Der führende Partner von Nutzfahrzeugwerkstätten verfügt über ein europaweites Netz mit mehr als 300 Verkaufshäusern in 28 Ländern und über ein Top-Management, das kontinuierlich Innovationen anschiebt.

Der Geschäftsführer Olaf Giesen setzt alle Hebel in Bewegung, um die Energie und die Motivation, die er selbst versprüht, auch auf seine Mitarbeiter zu übertragen. So nimmt der 53-Jährige regelmäßig einen Podcast zu aktuellen Themen auf. Damit auch wirklich die gesamte Belegschaft europaweit erreicht wird, bietet das Unternehmen eine App zur internen Kommunikation an: Sie verfügt über eine Newsfeed-, Chat- und Gruppenfunktion, aber auch über ein integriertes Videokonferenz- und Übersetzungstool. So sind alle der rund 800 Beschäftigten in Deutschland und der europaweit etwa 1.700 Mitarbeiter über das Smartphone bestens miteinander vernetzt.

Teamgeist und Wirgefühl

Die Kommunikation und das Miteinander spielen für den Chef eine herausragende Rolle, wenn es um den Teamgeist in der Belegschaft geht. Und dieser Spirit färbt auch auf die Zusammenarbeit mit den Kunden ab. Als Olaf Giesen während der deutschen Flutkatastrophe 2021 mit seinem Auto in Bosnien unterwegs war, meldete er sich kurz entschlossen über die Unternehmens-App und bat alle Mitarbeiter, die vom Hochwasser betroffen waren, sich in erster Linie um Haus und Hof zu kümmern und nicht in die Firma zu kommen. Der Geschäftsführer weiß: Wenn er seinen Leuten etwas gibt, sind auch sie gerne bereit, ihm etwas zurückzugeben. Das kostenfreie Essen in der Kantine ist dabei nur ein Beispiel.

Mit emotionalen Kampagnen begeistern

Giesen bringt auch gern eigene Ideen ins Unternehmen ein, um den Alltag der Mitarbeiter und der Kunden bunter zu gestalten: Er selbst ist Hundefan. Und ihm ist aufgefallen, dass viele seiner Kunden Hunde in ihrer Werkstatt haben. „Die logische Folge war aus meiner Sicht, dass wir Leckerlies für die Werkstatthunde liefern“, berichtet Giesen. So können die Kunden über die Fahrzeugersatzteile hinaus auch Hundesnacks der Marke EUROPART ordern – natürlich unter dem passenden Slogan: „Futter für den besten Werkstatthund der Welt.“ Den Leuten in den Werkstätten gefällt das. Und so kommt die humorvolle und unkonventionelle Art des EUROPART-Chefs nicht nur bei seinen Mitarbeitern, sondern auch bei den Kunden gut an.

Was das schwungvolle, aber auch emotionale Innovationsklima bei EUROPART mit Nachhaltigkeit zu tun hat, erklärt Olaf Giesen.

Sie organisieren bei EUROPART Podcasts, Videomeetings und gemeinsame Feiern. Ihr Unternehmen bedeutet für Sie offenbar mehr, als nur ein profitables Geschäft zu betreiben.

Ja, für mich stehen die Menschen im Vordergrund. Und wer Spaß an seinem Job hat, ist ja auch gern bereit, sich für die Firma einzusetzen. So habe ich mal als Chauffeur eine Mitarbeiterin zu ihrem 25-jährigen Firmenjubiläum mit meinem Oldtimer zu Hause abgeholt und zur Arbeit gefahren. So ein Erlebnis ist etwas ganz Besonderes, das man nicht vergisst. Ich freue mich einfach jeden Tag, wenn mir meine Leute mit einem Lächeln begegnen.

Stehen Innovationen bei Ihnen im Fokus, wenn es um Ihre Kunden geht?

Absolut. Das zeigen beispielsweise auch die Green-Energy-Solarmodule, die wir liefern. Die Basistechnologie dafür, die von einer Firma in Dänemark entwickelt worden ist, ermöglicht hochflexible, schlag- und bruchfeste, nur drei Millimeter flache Solarzellen, die sich für mobile Anwendungen eignen, etwa für Lkw, Busse, Transporter oder Reisemobile. Die neue Zellentechnologie erzeugt bereits bei geringster Lichtintensität Strom. Die auf dem Fahrzeugdach montierten Solarmodule unterstützen die Fahrzeugbatterie mit Strom, um gängige Verbraucher wie Kaffeemaschine, Fernseher oder Kühlschrank mit ausreichend Energie zu versorgen. Aber nicht nur im Stand, auch während der Fahrt liefern die Zellen Energie. Dadurch sinkt der Kraftstoffverbrauch des Fahrzeugs.

Bei einem Ersatzteillieferanten denkt man eher an Artikelbezeichnungen und nüchterne Technik. Emotionen gehören für Sie aber dazu, oder?

Dass wir die richtigen Ersatzteile liefern, die exakt zu Fahrzeugtyp, Beladung und Achse passen, ist für uns selbstverständlich. Wichtig ist aber auch, dass man mit Begeisterung bei der Sache ist. So wird es bei uns emotional, wenn sich Mitarbeiter und Kunden in unserem 360-Grad-Filmstudio treffen. Das High-End-Studio ist mit einer Rundum-LED Leinwand ausgestattet und ermöglicht Livestream-Übertragungen mit 24 verschiedenen Kamerapositionen. Damit eignet sich diese innovative Einrichtung ideal für digitale Events wie Produktpräsentationen, Vertriebstagungen mit zugeschalteten Konferenzräumen und für den Dialog des Managements mit Mitarbeitern und Kunden – europaweit.

Anna Riedl-Strasser

Projektberatung

E  riedl-strasser@compamedia.de
T  07551 94986-44