Infos zu
TOP 100
anfordern

SPECS Surface Nano Analysis GmbH

Pharma/Labortechnik
Adresse
Voltastraße 5 13355 Berlin
Beschäftigte
140

Wenn Unsichtbares sichtbar wird


Ein Millionstel Millimeter klein ist ein Nanometer. Unter normalen Mikroskopen oder gar mit dem bloßen Auge ist er nicht erkennbar. Doch die SPECS Surface Nano Analysis GmbH macht das mit ihren Produkten möglich. Davon profitieren in erster Linie Hochschulen, Lehrstühle und Wissenschaftler: Die exakt auf die jeweiligen Einsatzorte abgestimmten Geräte für die Oberflächenanalytik, Materialwissenschaft und die Nanotechnologie verhalfen schon vielen Wissenschaftlern zu internationalem Renommee.

Mehr als 80 % aller SPECS-Verkäufe gehen an Hochschulen. Die verwenden die Geräte überwiegend für ihre Grundlagenforschung. Der Wissenschaftler Bo Xu beispielsweise entdeckte damit einen völlig neuen Hartstoff – härter als ein Diamant. Oder Thomas Gouder, ein Experte auf dem Gebiet der Oberflächenanalytik an radioaktiven Materialien: Er erforscht mit den Spezialanfertigungen dieser Berliner Firma Degradationsprozesse in nuklearen Abfällen. „Für unsere Instrumente gibt es keine genau vordefinierten Anwendungsfelder. Hier ist ein hohes Maß an Flexibilität gefragt“, erklärt der Geschäftsführer des Unternehmens Dr. Ferdinand Bartels.

Agiles Projektmanagement

Das erfordert von den 140 Mitarbeitern ein innovatives und agiles Projektmanagement. Die interdisziplinären Teams aus Physikern, Konstrukteuren und Software-Ingenieuren, Elektronikern, Mechanikern und Vertriebsmitarbeitern sind von Beginn an in alle strategischen Prozesse eingebunden – durch Kommunikationsrunden und Feedback-Sessions. Seit 2016 regelt eine webbasierte Kollaborationsplattform das Zusammenspiel der Mitarbeiter und dokumentiert den Wissenstransfer. „Zudem setzen wir Wiki-Datenbanken, Ticketsysteme, Shared Workspaces und regelmäßige Marktplätze ein“, ergänzt Dr. Bartels. Das sind interne Messen, auf denen sich alle Mitarbeiter über andere laufende Projekte informieren und ihre Mitarbeit anbieten können.

Branchenriese

Seit der Firmengründung 1983 ist SPECS auf Erfolgskurs. Der basiert auf einem stetig wachsenden Erfahrungsschatz, aber auch auf dem engen Kontakt der Mitarbeiter mit ihren Kunden. Deren Rückmeldungen wertet man systematisch aus. Und das lohnt sich: Dem Familienunternehmen gehören sieben internationale Patente. 2014 bestanden 60 % des Gewinns aus Marktund Sortimentsneuheiten und aus innovativen Verbesserungen der vergangenen drei Jahre. National und international sind die Nano-Oberflächenanalytiker ganz groß und befinden sich an der Branchenspitze.

Dr. Ferdinand Bartels
Geschäftsführer

„Wir verstehen Innovation als das Ergebnis der engen Zusammenarbeit und hohen Motivation aller Mitarbeiter.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder