Infos zu
TOP 100
anfordern

QUNDIS GmbH

Energie
Weitere Branchen: Kälte/Klima/Sanitär/Heizung, Facility-Management, Umweltschutz/-technik
Adresse
Sonnentor 2 99098 Erfurt
Beschäftigte
255

Energie sparen mit System


Mit ihren Messsystemen zur Erfassung von Verbrauchsdaten ermöglicht die QUNDIS GmbH ihren Kunden einen verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Sie hat ihre Systeme in den letzten zwei Jahren zu mehr als 90 % mit Neuerungen ausgestattet. Heute sparen diese Messsysteme schon 15 % der Primärenergie ein. Die Geschäftsleitung ist beispielsweise Mitglied des Bundesverbands der Mittelständischen Wirtschaft oder der KNX Association und zählt somit zu den Mitgestaltern des Mittelstands 4.0.

So wird die Energiewende möglich: Die Datenerfassungssysteme von QUNDIS messen in Mehrfamilienhäusern und Gewerbeimmobilien den Wärme- und Wasserverbrauch. Zu ihren weltweiten Anwendern zählen Messdienstunternehmen und große Wohnungsfirmen, die in Eigenregie die Abrechnung von Wärme- und Wassernutzung durchführen. Die Systeme lassen sich via Funkschnittstelle über eine offene Plattform steuern, die auch Geräte wie Strom und Gaszähler integriert. „Dank unserer Innovationen können wir heute einen modularen Lösungsbaukasten anbieten, der flexibel auf die Kundenanforderungen, auf die Industrie 4.0 und das Internet der Dinge abgestimmt werden kann“, erläutert der Geschäftsführer Thomas Röhrl.

3.500 Ideen pro Jahr

Im Rahmen seines Innovationsmanagements wertet dieser Messsystemspezialist mehr als 3.500 Ideen pro Jahr aus: vonseiten der Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und Partner. Geschäftsideen mit Potenzial werden zunächst durch die Produktmanager bearbeitet und anschließend im Lenkungsausschuss für Geschäftsentwicklung zur Entscheidung gebracht. Um das Qualitätsniveau zu sichern, gelten dabei von Anfang an klar definierte Prozesse. „Wir besprechen neue Lösungen frühzeitig mit dem nationalen, aber auch internationalen Expertenbeirat der Kunden. Über Feldtests und Einführungsangebote bringen wir die Neuerungen dann gezielt in den Markt“, erklärt der Geschäftsführer Dieter Berndt.

Weichen stellen für die Zukunft

Die Geschäftsleitung engagiert sich über die reine Produktentwicklung hinaus für eine aktive Mitgestaltung des Markts. So ist Röhrl Wirtschaftssenator und ein ständiges Mitglied der Energiekommission in Berlin im branchenübergreifend tätigen Verband BVMW. Gleichzeitig stellt das Top-Management den Beirat für die Kundenvereinigung der unabhängigen Messdienste und ist Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe „Open Metering System OMS“. „Interoperabilität hat in unserer Innovationsarbeit einen hohen Stellenwert“, unterstreicht Michels. Eine Entwicklungspause ist auch nach der jüngsten Innovationsrate von 90 % keine Option.

QUNDIS ist „Innovator des Jahres“

In der Größenklasse C (ab 250 Mitarbeiter) wählte die TOP 100-Jury QUNDIS zum „Innovator des Jahres 2016“. Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury von der Art und Weise, wie sich QUNDIS für die Zukunft rüstet:

„Als Technologieführer in der Verbrauchsmessung und in der funkgestützten Datenübertragung leistet die QUNDIS GmbH einen wichtigen Beitrag zur ‚Digitalisierung der Energiewende’. Das öffnet dem Unternehmen enormes Wachstumspotenzial mit Blick auf bevorstehende regulatorische Änderungen hin zu einer Digitalisierung der Prozesse und einer Branchenentwicklung hin zu offenen Kommunikationsstandards für die Verbrauchsmessung.“

Lesen Sie hier das vollständige Juryurteil als PDF. 

Zum Filmporträt des Unternehmens

 

 

Thomas Röhrl, Dieter Berndt
Geschäftsführer

„Unsere Systemlösungen leisten einen wegweisenden Beitrag zur Energiewende.“


Sie möchten ein Unternehmen für die Teilnahme an TOP 100 empfehlen?

* Pflichtfelder