Infos zu
TOP 100
anfordern

Werner Wohnbau GmbH & Co. KG

Baugewerbe/Handwerk
Adresse
Beroldinger Straße 17 78078 Niedereschach

Vom Wohntraum zum Eigenheim


Um die Zukunft des Wohnungs- und Hausbaus mitzugestalten, kombinieren die Geschäftsführer der Werner Wohnbau GmbH eine Firmenkultur der Offenheit mit badischem Realitätssinn: Eine familiäre Atmosphäre unterstützt das kreative Denken der Beschäftigten, neue Ideen werden effizient auf ihre Machbarkeit geprüft – quer durch alle Abteilungen und in engem Kontakt mit Handwerkern und Architekten. So schafft es das Team immer wieder, bloße Wohnträume in solide Eigenheime zu verwandeln.

Ein Haus kaufen: Dazu entscheiden sich die meisten Menschen nur einmal im Leben. Aus diesem Grund muss das Team der Werner Wohnbau GmbH die Vorstellungen der Kunden ganz genau im Blick haben. Zudem ändern sich die staatlichen und kommunalen Richtlinien für den Haus- und Wohnungsbau rasant und müssen bei der Realisierung neuer Ideen beachtet werden. So entsteht ein schmaler Grat, auf dem dieses Unternehmen nur mithilfe eines ideenreichen Teams und eines effizienten Innovationsprozesses sicher in die Zukunft steuert.

Senioren als neue Kundengruppe

Eine innovative Entscheidung fällte die Geschäftsführung 2013, als sie beschloss, sich in einen ganz neuen Geschäftsbereich vorzuwagen: den Wohnungsbau. Dafür hatte das Team den Markt aufmerksam beobachtet: Kommunen forderten immer stärker eine Mischbebauung, und ein reiner Hausbau war auf zahlreichen Grundstücken nicht mehr möglich. „Wir hatten bei der Neuausrichtung aber auch die Zukunft unserer Kunden im Kopf. So möchten Senioren beispielsweise barrierefrei wohnen. Für sie käme ein Reihenhaus nicht infrage“, sagt der Geschäftsführer Michael Werner.

Ein eingeschworenes Team

Innovationen wie diese entstehen bei Werner Wohnbau in einem offenen Klima im Mitarbeiterkreis. Die familiäre Atmosphäre, regelmäßige Teamsitzungen und eine rege Kommunikation über die Abteilungen hinweg fördern kreative Lösungswege, die im Erfolgsfall auch kräftig honoriert werden. Das Team geht aber auch strukturiert vor: In engem Kontakt mit Handwerkern prüfen die Mitarbeiter mögliche Neuerungen zuerst auf technische Machbarkeit und verwirklichen sie dann effizient. „Durch unsere flachen Hierarchien haben wir sehr kurze Entscheidungswege. Innovationen werden bei uns zügig realisiert“, erklärt der Geschäftsführer Alexander Werner. So entstand auch die jüngste Innovation: Das Unternehmen garantiert einen fixen Fertigstellungstermin nach einer Bauzeit von maximal 10 Monaten nach dem Setzen der Bodenplatte. Zukünftige Hausbesitzer können ihrem Einzug ins Eigenheim nun also ganz entspannt entgegensehen.

Michael und Alexander Werner
Geschäftsführer

„Wir ermutigen unser Team dazu, Ideen anzusprechen, und nehmen die Mitarbeiter mit ihren Vorschlägen immer ernst.“