Infos zu
TOP 100
anfordern

LABOKLIN LABOR FÜR KLINISCHE DIAGNOSTIK GmbH & Co. KG

Icon für Pharma/Labortechnik Pharma/Labortechnik
Weitere Branchen: Medizintechnik
Icon für Standort Adresse
Steubenstraße 4 97688 Bad Kissingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK C: über 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
LABOKLIN LABOR FÜR KLINISCHE DIAGNOSTIK GmbH & Co. KG

Labor für Tier und Mensch


Tierarztpraxen und Tierkliniken in ganz Europa schätzen die LABOKLIN LABOR FÜR KLINISCHE DIAGNOSTIK GmbH & Co. KG als Dienstleisterin für Mikrobiologie, Laboruntersuchungen, Pathologie und Genetik. 2020 stieg sie über Nacht in das Geschäftsfeld Coronatests ein und etablierte Onlineschulungen. Möglich war dies, weil das Top-Management dank flacher Hierarchien flexibel führt und ein Innovationsklima mit viel Freiraum für Forschung und Weiterbildung geschaffen hat.

Eigentlich geht es in den Laboren der LABOKLIN um Gewebe- und Blutproben von Katzen oder Abstammungsnachweise von Pferden. Das gilt auch für die Zentrale in Bad Kissingen. Doch schon kurz nach dem Anstieg der Coronainfektionen gab es Anfragen von Kommunen, Rehakliniken, Bildungsdienstleistern und von der fleischverarbeitenden Industrie. Darüber hinaus wurden auch Coronadiagnostik und -tests sowie Voruntersuchungen für Teilnehmer an Lehrveranstaltungen benötigt. Im Top-Management nahm man diese Herausforderung an – und in gewohnter Weise wurden alle angestoßenen Projekte in den Arbeitsgruppen sehr schnell umgesetzt.

Digitale Diskussionsgruppen etabliert

„Wir haben uns intern neu aufgestellt, haben zusätzliche Mitarbeiter rekrutiert und hohe Investitionen in Geräte wie Mikroscanner oder Pipettierroboter getätigt“, erklärt die Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Müller. Schnell konnten so bis zu 2.000 Proben täglich analysiert werden. Ein weiterer Handlungsschwerpunkt des Top-Managements war zuletzt die Digitalisierung. Hervorzuheben sind Fortbildungsformate für Tierärzte und das Praxispersonal – jetzt online oder hybrid. Auch die interne Kommunikation wurde weitgehend auf Digital umgestellt. Das betraf nicht nur das Haupthaus: Zwischen den Mitarbeitern im Ausland wurden Diskussionsgruppen gebildet, ebenso zwischen den Filialen in In- und Ausland und zwischen Fachspezialisten in unterschiedlichen Ländern.

Auf Zuruf entstehen Ideen

Die agile Erweiterung des Geschäftsfelds um coronabedingte Dienstleistungen konnte nur so rasch realisiert werden, weil die Beschäftigten hoch motiviert mitwirken. Sie erhalten Freiräume für Innovationen und akademische Arbeiten, können ihre Arbeitszeit frei wählen und Fortbildungswünsche äußern. Gestärkt wird das Innovationsklima im Haus auch durch die Möglichkeit, eigene Studien auf Kongressen und Vorträgen einem Fachpublikum bekanntzumachen. Neue Ideen aus dem Team gelangen hierarchiefrei zu den Abteilungsleitern und dem Top-Management. Müller ergänzt: „Und ganz vieles geschieht auf Zuruf und aufgrund direkter Gespräche.“

Bild von Dr. Elisabeth Müller
Dr. Elisabeth Müller
Icon für GeschäftsführerinGeschäftsführerin