Infos zu
TOP 100
anfordern

ASAP Gruppe

Icon für Autozulieferer/Fahrzeugbau Autozulieferer/Fahrzeugbau
Weitere Branchen: Elektromobilität
Icon für Standort Adresse
Sachsstraße 1 A 85080 Gaimersheim
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK C: über 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
5
ASAP Gruppe

Entwicklungspartner für die Mobilität der Zukunft


Automobilhersteller brauchen Entwicklungspartner wie die ASAP Gruppe: An zehn Standorten arbeiten ihre Ingenieure, Techniker und IT-Spezialisten an neuen Konzepten für die E-Mobilität, das autonome Fahren und die Konnektivität. Rund zehn Jahre nach ihrer Gründung hat die Unternehmensgruppe mit Stammsitz bei Ingolstadt heute mehr als 1.250 Beschäftigte, die rund um die Megatrends in der Automobilentwicklung die Mobilität der Zukunft mitgestalten – ein echter Innovationserfolg.

Im Fokus der ASAP Gruppe stehen seit jeher die zukunftsorientierten Technologien der Automobilindustrie. „Um die Position von ASAP im Markt zu sichern und das weitere Wachstum der Unternehmensgruppe zu fördern, haben wir auch im wirtschaftlich schwierigen Jahr 2020 konstant in unsere technologischen Sparten investiert“, sagt der Vorsitzende der Geschäftsführung Michael Neisen. „Zuletzt haben wir unser Test- und Erprobungszentrum in Ingolstadt um 16 neue Prüfstände für die Erprobung von Invertern erweitert.“ ASAP investierte auch im Krisenjahr 2020 zehn Millionen Euro – genauso viel wie im Vorjahr. Davon ging ein Großteil in den Ausbau der Marktposition auf dem Gebiet der E-Mobilität.

Virtuell auf Probefahrt

Es wird jedoch nicht nur an realen Prüfständen getestet, man führt auch virtuelle Erprobungsfahrten durch: In einem aktuellen Projekt beantwortet ASAP mithilfe sogenannter Digital Twins Fragen zur Reichweiten- und Betriebszustandsvorhersage von Elektrofahrzeugen. Dafür hat man virtuelle Abbilder aller Komponenten eines elektrischen Antriebsstrangs und ein virtuelles Prüfumfeld aufgebaut. Durch den Einsatz der Digital Twins lassen sich die Kosten und der Aufwand für die Erprobung, das Prototyping und die Produktoptimierung deutlich reduzieren.

Prüfsysteme aus eigener Entwicklung

Für eine nochmals erhöhte Durchgängigkeit in den Leistungen und aufgrund des steigenden Bedarfs hat ASAP weitere Prüfsysteme für die Erprobung von Invertern aufgebaut. Die Konzeption, Planung und Fertigung dieser Prüfanlagen übernahm der Bereich „ASAP Test Systems“ in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit dem Test- und Erprobungszentrum in Ingolstadt. Damit erweitert das Unternehmen im Markt sein Spektrum als Lieferant für Prüfsysteme. Die Kunden profitieren damit von den bereits intern erprobten Konzepten. Einmal mehr hat sich die ASAP Gruppe damit als wichtiger Entwicklungspartner auf dem Gebiet der E-Mobilität Automotive positioniert. „Wir haben uns in den vergangenen Jahren stets weiterentwickelt und sind weltweit inzwischen die Nummer 21 der umsatzstärksten Entwicklungsdienstleister Automotive“, sagt Michael Neisen stolz.

Bild von Michael Neisen
Michael Neisen
Icon für Vorsitzender der GeschäftsführungVorsitzender der Geschäftsführung