Infos zu
TOP 100
anfordern

thinkTEC 3D GmbH

Icon für 3-D-Technologie 3-D-Technologie
Weitere Branchen: Automatisierungs-/Verfahrenstechnik | Engineering
Icon für Standort Adresse
Elsenthal 51 94481 Grafenau
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK A: bis 50
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
thinkTEC 3D GmbH

Die 3-D-Welt in einem Musterkoffer


Das Fertigen von Bauteilen ist einfacher, spannender und kreativer geworden, seit das additive Manufacturing, auch 3-D-Druck genannt, Einzug in die Konstruktion gehalten hat. Die additive Serienfertigung ist ein relativ neues Feld und zugleich die Kernkompetenz der thinkTEC 3D GmbH. Das junge Unternehmen aus Grafenau hat die spannende Welt des 3-D-Drucks in den weltweit ersten komplett additiv gefertigten Musterkoffer gepackt. So können Konstrukteure und Designer die neue Technologie erleben, spüren und ausprobieren.

Konzipiert wurde der Koffer von den beiden Gründern Roman Weber und Marco Biebl. Er erlaubt es den Kunden, die Möglichkeiten der Formenfreiheit und der Darstellung komplexer Geometrien sowie die Vielfalt der additiven Fertigung anschaulich zu erleben. Den Koffer gibt es in zwei Varianten, integriert ist ein Anleitungsvideo auf einem USB-Stick. Der Startschuss für das Unternehmen fiel Anfang 2016, frei nach dem Firmenleitspruch: „Think before you print – wer additiv denkt, ist Schicht für Schicht auf dem richtigen Weg.“

Vorteile der additiven Fertigung

Als Komplettanbieter für den 3-D-Druck hat sich thinkTEC 3D auf die additive Serienfertigung spezia­lisiert. Produziert werden komplexe Maschinenteile, individuelle Orthesen und Komponenten für die Elektronikindustrie, jedoch auch außergewöhnliche Dinge wie vergoldete Garderobenverkleidungen oder Abdeckkappen für Kosmetikartikel. Der größte Vorteil des additiven Drucks ist die Formenfreiheit, die beim Spritzguss oder beim Drehen und Fräsen nicht gegeben ist. So lassen sich höchst komplexe Strukturen realisieren, die gleichzeitig extrem leicht und stabil sind. Außerdem entfällt der aufwendige Bau von Produktionswerkzeugen. Produkte können so schneller auf den Markt gebracht und Änderungen schnell und unkompliziert vorgenommen werden. Der Prototyp ist gleichzeitig schon das erste Serienteil.

3-D-Druck wird alle Branchen verändern

Eine Baugruppe, die früher aus zehn Teilen bestand, kann mittels 3-D-Druck Schicht für Schicht so gestaltet werden, dass man am Ende nur noch ein Bauteil hat. Von der Entwicklung über die Produktion bis zur Montage und Veredelung steht die thinkTEC 3D GmbH ihren Kunden zur Seite. Produziert werden die Teile in höchster Qualität und aus unterschiedlichen Materialien auf modernsten Fertigungsanlagen. „Unser Ziel ist es, die additive Serien­fertigung in der Industrie zu etablieren“, sagt der Geschäftsführer Roman Weber. Ganz bewusst verzichtet man auf einen Onlineshop, denn entscheidend sind Nähe zum Kunden, Vertrauen und Zuverlässigkeit. Die drei Geschäftsführer sind sich sicher: Der 3-D-Druck wird alle Branchen verändern.

Bild von Roman Weber, Marco Biebl und Herbert Schicketanz
Roman Weber, Marco Biebl und Herbert Schicketanz
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer