Infos zu
TOP 100
anfordern

SMA Solar Technology AG

Icon für Erneuerbare Energien Erneuerbare Energien
Icon für Standort Adresse
Sonnenallee 1 34266 Niestetal
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK C: über 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
SMA Solar Technology AG

Für ein besseres Energiemanagement


Begonnen hat alles 1981 als Ausgründung aus der Universität Kassel: Die Gründer waren ein Team von Wissenschaftlern, die sich damals mit dem Thema Mess- und Regeltechnik beschäftigten. Sie hatten aber schon früh die Vision einer vollkommen dezentralen und erneuerbaren Energieversorgung. Heute ist die Solartechnik das Kerngeschäft der SMA Solar Technology AG. An den technologischen Entwicklungen der Branche in den vergangenen Jahrzehnten hat das Unternehmen einen bedeutenden Anteil.

Das wichtigste Produkt der SMA Solar Technology AG sind Fotovoltaikwechselrichter für alle Anlagen­größen, die den in Solarzellen erzeugten Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln. Ein weiteres Geschäftsfeld ist die Speichertechnologie: Hier werden Batteriespeicherlösungen entwickelt, unter anderem für Großspeicherkraftwerke. Eine starke Entwicklungsabteilung sorgt dafür, dass immer wieder neue Technologien auf den Markt kommen.

Die Digitalisierung vorantreiben

Ganz wichtig für die Branche ist die digitale Transformation. In diesem Zusammenhang haben die Experten der SMA Solar Technology AG eine Energie­managementplattform entwickelt, die alle Energiesektoren zusammenbringen soll: Strom, Wärme, Elektromobilität, Lüftungs- und Heizungstechnik. Mithilfe dieser Plattform können Energieflüsse in Haushalten und Firmen optimiert und Energie effizienter genutzt werden. Geplant ist, dass sich auch andere Firmen aus der Energiebranche an die Plattform andocken können. „Wir haben dadurch einen großen Schritt von einem reinen Komponentenhersteller zu einem Lösungsanbieter gemacht“, sagt der Innova­tionsmanager Carsten Gundlach.

Hausmessen mit Innovationscharakter

Die Innovationsfreude im Haus wird durch ein Klima der Offenheit gefördert: Man duzt sich bis hoch in die Vorstandsetage, neue Arbeitsformen bringen mehr Flexibilität. Alle zwei Monate stellen Kollegen beim „Innovation After Work“ neue Themen vor, beispielsweise Design-Thinking oder agile Arbeitsmethoden. Über neue Trends berichtet ein regelmäßiger Newsletter. Zudem gibt es Kreativräume, in denen die Mitarbeiter ihren Ideen freien Lauf lassen können. Und auf der einmal jährlich stattfindenden Hausmesse, dem „Technology Day“, werden den Beschäftigten die wichtigsten internen Projekte mit Innovationscharakter gezeigt. Für radikale Geschäftsideen steht außerdem ein eigenes Budget mit einem eigenen Prozess zur Verfügung. In diesem Rahmen können kleine Teams, ähnlich einem Start-up, bahnbrechende Neuerungen entwickeln. Kein Wunder also, dass die SMA Solar Technology AG einen so bedeutenden Anteil an der Energiewende hat.

Bild von Jürgen Reinert
Jürgen Reinert
Icon für VorstandssprecherVorstandssprecher