Infos zu
TOP 100
anfordern

MIGUA Fugensysteme GmbH

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Dieselstraße 20 42489 Wülfrath
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK B: 51 bis 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
MIGUA Fugensysteme GmbH

Fuge um Fuge innovativ


„Move before you have to“ – so lautet der Leitspruch, mit dem sich die MIGUA Fugensysteme GmbH an die Marktspitze in Sachen Konstruktion, Herstellung und Einbau von Fugenprofilsystemen katapultiert hat. Dieser Mittelständler mit fünf Marktsegmenten und mehr als 600 erprobten Lösungen überzeugt mit einem innovationstreibenden Top-Management und durchdachten Innovationsprozessen. 2020 feiert er sein 100-jähriges Jubiläum – und er eröffnet eine „Ideenwerkstatt“, in der sich die Mitarbeiter in kreativer Atmosphäre austauschen können.

Flughäfen und Krankenhäuser, Shoppingcenter, Bürokomplexe und Parkhäuser: Die Gebäude rund um den Globus sind so vielfältig, dass jedes Bauvorhaben individuell geplant werden muss. Auch die Fugen, die bei den Bauten geschlossen werden müssen, bedürfen hoher Aufmerksamkeit. Die MIGUA Fugensysteme GmbH liefert hierfür maßgeschneiderte Produkte. Verankert in ihrer DNA ist der Anspruch, jeden Kunden intensiv zu betreuen. Dabei scheut das Unternehmen weder Kosten noch Mühen: Ein Fußballstadion in Aserbaidschan benötigt eine Fugen­lösung? Vor Ort betreut wird der Bauherr betreut und die Fugenlösung als Modell vorgestellt, ehe man den Bau in große Dimensionen überträgt.

Das Top-Management als Innovationstreiber

„Innovation ist für uns von zentraler Bedeutung“, sagt der Geschäftsführer Markus Schaub-Manthei, der auch das Innovationsmanagement leitet. Dank dieser Doppelfunktion können die Ressourcen für Innovationsprojekte schnell freigegeben und die Projekte dann ebenso rasch realisiert werden. Zudem hat man den sogenannten Fast Track entwickelt, der die Geschwindigkeit des gesamten Innovationsprozesses steigert: Einmal pro Woche diskutiert ein Mitarbeiterkreis über alle laufenden Projekte. Die zusätzliche große Innovationsrunde prüft den Status spezifischer Projekte. Hier werden auch Ideenvorschläge aus dem allen Mitarbeitern zugänglichen Vorschlagswesen analysiert. Realisierte Vorschläge werden finanziell honoriert.

Zeit für Mitarbeiter und Kunden

„Wird die Idee eines Mitarbeiters abgelehnt, verlosen wir Trostpreise“, erläutert Schaub-Manthei. „Ich selbst teile den Ideengebern unsere Gründe mit. Das motiviert das Team, trotzdem weiterhin ideenreich zu bleiben. Für uns ist jede Anregung wertvoll.“ Da Architekten durch ihre Bauausschreibungen Einfluss auf die einzusetzenden Fugenprofile nehmen, hat man auch ein Architektenpanel entwickelt: In Workshops oder Einzelrunden diskutiert man mit ihnen neue Produkte und individuelle Lösungen. Und auch hier ist der Geschäftsführer dabei, um die Prozesse für die Kunden voranzutreiben.

Bild von Markus Schaub-Manthei
Markus Schaub-Manthei
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer