Infos zu
TOP 100
anfordern

megapac handling GmbH

Icon für Druck/Papier/Verpackung Druck/Papier/Verpackung
Weitere Branchen: Transport/Verkehr/Logistik
Icon für Standort Adresse
Ohmstraße 8 92224 Amberg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK B: 51 bis 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
megapac handling GmbH

Die packen alles


Kinderspielzeug, Spezialausrüstung oder hochwertige Gewürzmühlen – es gibt fast nichts, was nicht schon durch die Verpackungsstraßen der megapac handling GmbH gegangen ist. Diese Firma mit Sitz im bayerischen Amberg ist breit aufgestellt: Ob hohe Auflagen oder kleine, exklusive Konfektionierungen, kreative Verpackungslösungen oder große aufwendige Kommissionierungen, das unkonventionelle Unternehmen mischt die Logistikbranche auf.

Häufig beginnt das Geschäft dieses Mittelständlers erst in dem Moment, in dem der Kunde eine Idee präsentiert. Dabei setzt megapac aber nicht nur konkrete Vorgaben um, sondern kann, dank langjähriger Erfahrungen, bei Bedarf sogar die Verpackung entwickeln und produzieren. Gemäß der Erfordernisse und mit Blick auf eine maximale Prozessoptimierung bauen die Mitarbeiter dann die Produktionsstraßen auf. „Wir haben keine festgelegten Verpackungsgrößen und keine starren Abläufe – wir reagieren immer flexibel auf das, was sich der Kunde wünscht“, sagt die Geschäftsführerin Brigitte Meller.

Klare Absprachen statt starre Hierarchien

Während alle Welt auf die Automatisierung schwört, setzt Meller auf Mensch statt auf Maschine. „Auch moderne Produktionsmethoden können nicht alle Tätigkeiten maschinell abdecken, sodass Handarbeit mehr denn je gefragt ist“, sagt sie. Statt auf starre Hierarchien setzt sie auf klare Absprachen – und auf ihre Angestellten, von denen viele schon lange dabei sind und die mit den Anforderungen der Kunden gewachsen sind. „Unsere Beschäftigten denken stets in individuellen Lösungen“, sagt die Geschäftsführerin. Immer stärker achtet ihr Team im Geschäftsalltag auf Nachhaltigkeit. Häufig sprechen die Mitarbeiter die Kunden proaktiv darauf an, ob beispielsweise auf Kunststoff verzichtet und stattdessen in Papier und Karton gepackt werden kann.

Kreative Ideen erwünscht

Um sich fortlaufend weiterzuentwickeln, hat man im Unternehmen einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess etabliert: Ob mündlich oder in schriftlicher Form – regelmäßig machen die Beschäftigten Vorschläge zur Optimierung ihrer Tätigkeitsbereiche. Zudem holt sich megapac Coachs von außen, zuletzt eine Logistikexpertin. Sie hat die Handling-Experten zum Beispiel bei einem Auftrag beraten, bei dem es um das höchst komplexe Zusammenstellen von Spezialausrüstung ging: Für einen Auslandseinsatz in Afghanistan ließ die Bundeswehr Kisten packen und forderte dabei eine sehr hohe Präzision. „Wir haben die letzte Verantwortung für das Produkt“, erklärt Meller, „also sind wir auch maximal genau.“

Bild von Brigitte Meller
Brigitte Meller
Icon für GeschäftsführerinGeschäftsführerin