Infos zu
TOP 100
anfordern

KCI KompetenzCenter Innovation GmbH

Icon für 3-D-Technologie 3-D-Technologie
Weitere Branchen: Bürobedarf/-möbel | IT-Entwicklung/-Beratung
Icon für Standort Adresse
Heidenkampsweg 45 20097 Hamburg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK A: bis 50
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
2
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Wollen, können, machen!


Als Digitalisierungsexperte für intelligente 2-D- und 3-D-Drucksysteme und damit kompatible branchenspezifische Software unterstützt die KCI KompetenzCenter Innovation GmbH ihre Kunden auf dem Weg in dieDigitalisierung und in die Industrie 4.0. Der Geschäftsführer Ralf Siebert und sein Team gehen dabei weit über den reinen Verkauf hinaus: Mit umfassendem Wissenstransfer und individuellen Innovationsfahrplänen unterstützen sie ihre Klienten beim Verarbeiten analoger Dokumente und digitaler Dateien.

Aus seiner früheren Tätigkeit als selbstständiger Unternehmensberater weiß Ralf Siebert, wie sehr der Einsatz fortschrittlicher Technologien den wirtschaftlichen Erfolg von Betrieben zu beflügeln vermag. Er weiß aber auch, wie riskant es sein kann, hier den Anschluss zu verpassen. Seit Siebert 2012 seine Firma als Fachhandel für Drucker und Scanner eines großen japanischen Fabrikanten gründete, verbietet er sich daher jeglichen Stillstand. Inzwischen versteht sich die KCI KompetenzCenter Innovation GmbH als wichtige Impulsgeberin für ihre Kunden. Da aus der engen Zusammenarbeit eigene neue Geschäftsmodelle entstehen, profitiert sie selbst auch davon.

Reibungslose Prozesse

Heute umfasst das Vertriebsportfolio dieses Mittelständlers mit Hauptsitz in Hamburg neben klassischen Scannern und 2-D-Druckern eine breit gefächerte Softwaresuite, mit der der Einsatz der Geräte unterstützt wird, sowie als weiteren Schwerpunkt Systeme für den industriellen 3-D-Druck. Grundsätzlich werden moderne Standardkomponenten namhafter Hersteller genutzt und individuell so angepasst, dass neue Branchenlösungen in skalierbarer Form entstehen. Die Mitarbeiter sammeln im Zuge sogenannter Ideensprechstunden Anforderungen ihrer Kunden, um ihnen anschließend mit Mehrwert verbundene Einsatzmöglichkeiten vorzustellen. Nach dem Implementieren von Hard- und Software sorgt ein im 24/7-Modus vorgehaltener Supportservice für deren reibungslosen Betrieb.

Talente auf kreative Weise finden

Neue Wege beschreitet Ralf Siebert schon seit längerer Zeit auch beim Recruiting: Klassische Stellenausschreibungen und Vorstellungsgespräche gehören der Vergangenheit an. Der „Erstkontakt“ mit Kandidaten findet über die eingereichten Bewerbungsvideos statt, weiter geht es mit unkonventionellen Kennenlerngesprächen auf Augenhöhe. Dass das Unternehmen auch damit auf dem richtigen Weg ist, zeigen die Betriebsergebnisse von 2017 bis 2019, in denen sich der Gewinn, verglichen mit dem Vorjahr, jeweils verdoppelte.

Bild von Ralf Siebert
Ralf Siebert
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer