Infos zu
TOP 100
anfordern

Heraeus Medical Components – Contract Medical International GmbH

Icon für Medizintechnik Medizintechnik
Icon für Standort Adresse
Lauensteiner Straße 37 01277 Dresden
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK B: 51 bis 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
2
Heraeus Medical Components – Contract Medical International GmbH - 1
Heraeus Medical Components entwickelt in Dresden komplexe Kathetersysteme und unterstützt Start-ups und andere Firmen dabei, ihre Medizintechnikprodukte auf den internationalen Markt zu bringen.

Kathetersysteme, die das Leben verlängern


In der Medizin werden immer mehr Eingriffe minimalinvasiv vorgenommen. Für die Patienten ist das ein besonders schonendes Verfahren, das sie zum Beispiel vor einer großen Herzoperation bewahren kann. Die Produkte für solche Eingriffe stammen häufig von der Heraeus Medical Components – Contract Medical International GmbH in Dresden. Sie hat sich auf die Entwicklung komplexer Kathetersysteme spezialisiert und bietet ihren Kunden Unterstützung an auf dem Weg von der Neuentwicklung eines medizintechnischen Produkts bis zur Zulassung.

Heraeus Medical Components, ein führender Anbieter für die Auftragsentwicklung und -herstellung von medizinischen Geräten, hat durch die Akquise der Contract Medical International GmbH einen neuen Standort in Dresden. Die dort ansässige Contract Medical bringt 20 Jahre Markterfahrung, eine hohe Agilität und ein großes Know-how in der Katheter­entwicklung mit. Auch nach ihrer Übernahme behält sie ihren Unternehmergeist bei und unterstützt weiterhin Kunden darin, ihre Produkt­ideen zu realisieren und schnell in den Markt einzuführen.

Agilität als Voraussetzung für Markterfolg

Die Contract Medical International GmbH bietet die komplette Infrastruktur für die Entwicklung und die Fertigung von Medizingeräten: vom Reinraum über das Labor und diverse Versuchsreihen bis hin zu Produktion und Qualitätsmanagement. Zudem unterstützt sie ihre Kunden seit Jahren erfolgreich beim Durchlaufen der aufwendigen internationalen Zulassungsverfahren. Bei den Produkten, die auf diese Weise entstehen, handelt es sich um komplexe Kathetersysteme. Mithilfe dieser Kunststoffschläuche werden etwa Stents in winzigen Blutgefäßen platziert. Das Innovationsmanagement wird vom Top-­Management gesteuert. „Wir alle hier arbeiten schnell, agil und parallel“, erklärt der Geschäftsführer Martin Schachenmayr. Nur so könne neu entwickelte Medizintechnik rasch in den Handel kommen – eine Voraussetzung für ihren Erfolg.

Kräfte bündeln

Mit Blick auf die stetige Erfolgsbilanz bei der agilen Entwicklung komplexer Kathetersysteme war es 2020 an der Zeit, die Kräfte mit Heraeus Medical Components zu vereinen. Dieser Geschäftsbereich von Heraeus verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Materialwissenschaft und über die Infrastruktur zur weltweiten Herstellung medizinischer Geräte in großen Stückzahlen. Durch diese Übernahme können nun beide Unternehmen die Katheterentwicklung und -produktion für bestehende und zukünftige OEM-Kunden in der Medizintechnik weiter stärken – zum Wohl der Patienten auf der ganzen Welt.

Bild von Martin Schachenmayr
Martin Schachenmayr
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer