Infos zu
TOP 100
anfordern

Ernst Blissenbach GmbH

Icon für Metallherstellung/-verarbeitung Metallherstellung/-verarbeitung
Weitere Branchen: Anlagen-/Maschinenbau | Formen-/Werkzeugbau
Icon für Standort Adresse
An der Hasenjagd 8 42897 Remscheid
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK A: bis 50
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
4
Ernst Blissenbach GmbH

Damit alles glattgeht


Denken und agieren wie ein großer Konzern, aber zugleich flexibel und agil sein wie ein Mittelständler – diesen Anspruch verfolgt die Ernst ­Blissenbach GmbH schon seit ihrer Gründung 1974. Dazu gehört, dass die Beschäftigten dieses Spezialwerkzeugherstellers regelmäßig zusammenkommen, um sich in die Perspektive und die Bedürfnisse ihrer Kunden zu versetzen. Kreative Ideen und nutzwertige Innovationen belohnt der Chef nicht nur mit schönen Worten.

Keine Frage, diese Firma verrichtet Präzisionsarbeit. Sie entwickelt und fertigt Werkzeuge für die Innen­entgratung von Rohren. Der Hintergrund: Bei der Fertigung längsnahtgeschweißter Rohre entsteht ein Grat, der vor allem im Innern des Rohres stört. Dort muss die Oberfläche so glatt wie möglich sein, damit Sollbruchstellen vermieden und werkzeugbedingte Maschinenstillstände und Ausschussraten verringert werden. So werden mit den Systemen von Blissenbach Präzisionsstahlrohre für die Automobil-, Möbel- und Freizeitindustrie sowie für die Medizintechnik und die Elektromobilität produziert.

Den Mut zur Idee fördern

Die Konstruktion der Hightechtools muss gut durchdacht sein, somit sind die Ideen der Beschäftigten sehr wichtig. „Unsere Mitarbeiter haben keine Scheu, Verbesserungsvorschläge zu machen“, unterstreicht der Firmenchef Ernst Blissenbach und fügt hinzu: „Und mit einer Belohnung macht das auch noch richtig Spaß!“ So locken materielle Anreize wie Sonderzahlungen oder Incentives. „Die Belegschaft ist die Basis für unsere enorme Innovationskraft. Wissen, Qualität und Bereitschaft treffen hier auf Können, Wollen und Dürfen.“ Im Vordergrund steht stets der Kundennutzen: Je geringer die Ausfall- und Maschinenstillstandszeiten des Kunden, desto effizienter und kostengünstiger die Herstellung der Rohre. Ein Kunde aus Portugal etwa konnte auf diese Weise mehr als 100.000 € Stromkosten sparen.

Perspektiven wechseln

Eigeninitiativ eingebrachte Vorschläge sind bei diesem Unternehmen ausdrücklich erwünscht. In regelmäßig stattfindenden Innovation-Labs können Mitarbeiter und Kunden ihre Ideen austauschen. Dies bietet zudem die Gelegenheit, die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen. Technische Machbarkeit und wirtschaftliche Erfolgsaussichten spielen erst in der späteren Bewertung eine Rolle. „Am Ende eines Labs steht das Konzept und die Illustrierung einer technischen Lösung, die dem Bewertungsgremium vorgestellt wird“, erläutert Blissenbach. Ob eine Idee letztlich realisiert wird oder nicht: Allein der Einsatz ist schon wichtig. Denn ohne ihn wäre dieser Mittelständler nicht so erfolgreich geworden.

Bild von Ernst Blissenbach
Ernst Blissenbach
Icon für Geschäftsführender GesellschafterGeschäftsführender Gesellschafter