Infos zu
TOP 100
anfordern

Audi Planung GmbH

Icon für Autozulieferer/Fahrzeugbau Autozulieferer/Fahrzeugbau
Icon für Standort Adresse
Eriagstraße 2 85053 Ingolstadt
Weitere Standorte

36041 Fulda
74172 Neckarsulm
86167 Augsburg

Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK C: über 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
Audi Planung GmbH - 1
Die Audi Planung GmbH ist ein Tochterunternehmen der AUDI AG und realisierte Deutschlands größten Multi-Use-Batteriespeicher – eine nachhaltige Zweitverwertung von Elektrobatterien.

Clever vernetzt


Der 24. Mai 2019 war ein bedeutsames Datum für die Audi Planung GmbH: An diesem Tag übergab sie den deutschlandweit größten Speicher für gebrauchte Batterien aus Entwicklungsfahrzeugen an ein Partnerkonsortium. Das gemeinschaftliche Leuchtturmprojekt steht beispielhaft für den Innovationsgeist der Ingenieure, die innerhalb des Volkswagenkonzerns komplexe Planungsleistungen auf den Weg bringen. Darüber hinaus realisieren sie digitale Produkte und Services auf den Feldern Technologie- und Informationsmanagement.

Die Experten der Audi Planung GmbH, einer 100 %igen Tochtergesellschaft der AUDI AG, bringen ihr breit gefächertes Know-how weltweit in den Werken des Volkswagenkonzerns ein. Sie sind unter anderem dann zur Stelle, wenn Planungen zur Fertigung eines neuen Automodells anstehen: Von der Entwicklung der Fertigungskonzepte über die Planung der kompletten Karosseriebauanlagen bis zu deren Aufbau schaffen sie ganzheitliche Lösungen. Die Herausforderung besteht darin, die Anforderungen aller Gewerke optimal zusammenzuführen und so zu gewährleisten, dass die Serienfertigung den höchsten Qualitätsanforderungen entsprechen wird.

Vernetzung als Basis für Innovation

Mit ihren innovativen Lösungen leisten die Mitarbeiter der Audi Planung GmbH einen wesentlichen Beitrag zu einer effizienten Produktion bei Audi, Volkswagen und anderen Konzernmarken. Der große Vorteil ihrer ausschließlich projektgetriebenen Arbeit liegt darin, dass die Ergebnisse sich oft von einem Standort auf den anderen übertragen lassen. So gelingt es, mit dem wertvollen Wissen konzernweite Netzwerke zu bilden und viel Geld und noch wertvollere Zeit zu sparen. Zentral ist das Thema Vernetzung auch bei dem Batteriespeicher, den man gemeinsam mit einem Partnerkonsortium aus der Energiewirtschaft auf dem Berliner EUREF-Campus errichtet hat. Mit einer Kapazität von 1,9 Megawattstunden erprobt man hier verschiedene Interaktionsszenarien zwischen Elektro­fahrzeugen und dem Energienetz.

Mit visionären Ideen zu mehr Nachhaltigkeit

Das Innovationsprojekt zielt darauf ab, die Speicherkapazität von E-Autos mittels kreativer Lösungen für neue Praxisanwendungen zu erschließen. Denn die AUDI AG geht davon aus, dass die Zahl ihrer jährlich verkauften Modelle mit Elektroantrieb bis 2025 auf eine Million steigt – und somit ein riesiger mobiler Energiespeicher entstehen wird. Visionär ist zudem die Idee, diese Fahrzeuge mit erneuerbaren Energien zu vernetzen und dann etwa mit Solar- und Windstrom zu laden. Kein Wunder also, dass der 24. Mai 2019 für die Audi Planung GmbH ein großer Tag war: Da wurde der von ihr geplante, größte Energiespeicher Deutschlands feierlich eingeweiht.

Bild von Dr. Jan-Oliver Brassel
Dr. Jan-Oliver Brassel
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer