Infos zu
TOP 100
anfordern

Aptiv Services Deutschland GmbH

Icon für Autozulieferer/Fahrzeugbau Autozulieferer/Fahrzeugbau
Icon für Standort Adresse
Am Technologiepark 1 42119 Wuppertal
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
GK C: über 200
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
Aptiv Services Deutschland GmbH

Zukunftsmarkt Mobilität


Der weltweit führende Zulieferer der Automobilindustrie Aptiv, hierzulande vertreten durch die Aptiv Services Deutschland GmbH, entwickelt sichere, umweltfreundliche und vernetzte Lösungen für die Mobilität der Zukunft. Ob Fahrerassistenzsysteme, Infotainmentsysteme oder Konzepte für das autonome Fahren – die fortschrittlichen neuen Technologien dieses Unternehmens ­helfen, den Straßenverkehr sicherer zu machen, die Emissionen zu senken und die Vernetzung der Fahrzeuge zu verbessern.

Wer die in Wuppertal ansässige Unternehmenssparte „Advanced Safety and User Experience“ der Aptiv Services Deutschland besucht, trifft auf rund 900 Experten unterschiedlichster Fachrichtungen und Expertisen in Elektronik, Physik und IT. Fast 70 % der Mitarbeiter sind System- und Software-­Ingenieure. Dies zeigt, wie die Mobilitätslösungen von morgen aussehen werden. Zur Firmen­kultur gehören multikulturelle Teams mit einem hohen Frauenanteil sowie ein länderübergreifendes Arbeiten, virtuell und agil. „So bringen wir Projekte un­abhängig von Zeitzonen permanent voran“, erläutert der Geschäftsführer Matthias Laumann.

Gelungener Kompetenzmix

Dieses Wuppertaler Technologiezentrum spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung von Active-­Safety-Lösungen. Ein besonderer Fokus liegt da­rauf, die Wahrnehmungssysteme mittels künstlicher Intelligenz zu verbessern. Der Geschäftsführer erklärt: „Mit dem Kom­petenzmix aus Software- und Fahrzeug­architektur, KI und Sensortechnologien schaffen es unsere Teams, fortschrittliche Sicherheitssysteme, autonomes ­Fahren, die Vernetzung von Fahrzeugen sowie zukunftsweisende Benutzer- und Infotainmentkonzepte zu entwickeln.“

Freiräume für Mitarbeiter

Die internationalen Strukturen im Unternehmen fördern die Entwicklung neuer Produkte. Die Grundlage dafür ist eine moderne Arbeitsplatzgestaltung und eine Organisation, die große Freiräume für die Mitarbeiter zulässt. Jeder digitale Arbeitsplatz, sagt Laumann, ist das Tor zur vernetzten Welt von Aptiv. Ein klar definiertes Innovationsmanagement prüft, wie ein Scout, den Markt auf Innovationen und technische Heraus­forderungen, bevor andere es tun. Es nutzt außerdem die Kreativität der Beschäftigten, indem es den Ideenaustausch zwischen den weltweiten Stand­orten vorantreibt: wenig formal, stark agil. Sobald Ideen aus dem Team Potenzial haben, unterstützt der interne Service „Innovation Implementation“ die Mitarbeiter, damit daraus neue Hightechprodukte werden.

Bild von Matthias Laumann
Matthias Laumann
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer