Infos zu
TOP 100
anfordern

Wohn-guide.de GmbH

Icon für Konsumgüter Konsumgüter
Icon für Standort Adresse
Udersche Straße 11 37318 Thalwenden
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
16
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
Wohn-guide.de GmbH

Einfach anders


Markus Liese schwört auf das Keep-it-simple-Prinzip. Ob Vorhänge oder Rollos, Plissees, Jalousien oder Insektenschutz: Der Geschäftsführer der Wohn-guide.de GmbH findet, dass sowohl die Montage als auch die Handhabung dieser Produkte kinderleicht sein sollten. „Es gibt nun mal Menschen, die eine gewisse Scheu vor der Montage haben“, sagt er verständnisvoll. Dies gelte vor allem für Mieter, die keine größeren Bohrarbeiten in ihren Wohnungen durchführen möchten.

Sein Unternehmen entwickelt und vertreibt die Sonnenschutzprodukte unter der Marke LICHTBLICK hauptsächlich über das Internet. Anstatt umfangreiche Installationen durchführen zu müssen, können die Kunden die Rollos und die Plissees direkt vor ihre Fenster klemmen oder noch einfacher: per Saugnapf befestigen. Die Wohn-guide.de GmbH mit Sitz in dem 350-Seelen-Ort Thalwenden in Thüringen beschäftigt 16 Mitarbeiter, vorwiegend im Marketing und im Vertrieb. Die Ware wird über Einzelhändler und Onlineshops verkauft, aber auch über das eigene Onlineportal.

Buntes Programm

Mit Rollos kennt Liese sich bestens aus, schon seine Eltern stellten sie zu DDR-Zeiten her. Um die Aufmerksamkeit für diese Produkte des alltäglichen Bedarfs zu erhöhen, bietet er seinen Sonnen- und Sichtschutz heute mit Hunderten verschiedener Motive an, etwa mit Kindermotiven oder Bildern von Tieren oder Städten. Der Kunde kann aber auch ein eigenes Foto per Rechner oder Smartphone hochladen und dann zum Beispiel ein Plissee mit diesem Motiv bestellen.

Raum ohne Telefon

Einen Katzensprung von der Firma entfernt hat Markus Liese mit dem zweiten Geschäftsführer Steven Hartmann einen weiteren Büroraum gemietet, um hin und wieder dem Tagesgeschäft zu entfliehen. „Dorthin ziehen wir uns im kleinen Team zurück, auch, um über abwegige Ideen nachzudenken. Das kann beispielsweise die Idee sein, ein Rollo zu produzieren, das mit einer Rose bedruckt ist und Rosenduft verströmt“, berichtet Hartmann. Ideen werden spontan an die Wand geschrieben. Ein bedeutsames Detail: In dem Büro gibt es keine Telefone, die vom Sinnieren ablenken könnten. Sich auch mal abseits der ausgetretenen Pfade zu bewegen ist für Liese und Hartmann wichtig. Sie erinnern sich an einen Workshop in Wiesbaden. Dort habe man sich mit anderen Teilnehmern über das Entwickeln von Geschenkartikeln ausgetauscht. „So ist es möglich, querzudenken und – wenn es sich anbietet – auch mal etwas aus anderen Branchen zu übernehmen“, erzählt Liese.

Bild von Markus Liese und Steven Hartmann
Markus Liese und Steven Hartmann
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer