Infos zu
TOP 100
anfordern

VALERES Industriebau GmbH

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Karl-Carstens-Straße 11 52146 Würselen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
19
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
VALERES Industriebau GmbH - 1

Bauen mit Vertrauen


So schnell ist Peter Schmelzer mit seinem Latein nicht am Ende, wenn es darum geht, industriell und gewerblich genutzte Gebäude zu planen und zu bauen. Der Geschäftsführer der VALERES Industriebau GmbH in Würselen will der lateinischen Bedeutung seines Firmennamens zu 100 Prozent gerecht werden: „Valere“ bedeutet im Deutschen „Kraft“. Da reicht es dem Firmenchef nicht, dass seine 19 Beschäftigten einfach nur neue und schöne Gebäude bauen.

Schmelzer hat es sich zur Aufgabe gemacht, für seine Kunden ein komplettes Rundum-sorglos-Paket zu schnüren. Dazu gehört es, vorab die Kosten, die auf den Bauherrn zukommen, möglichst genau einzuschätzen und sich um die Finanzierung des Gebäudebaus zu kümmern – mithilfe von Partnern. Zunächst rechnen die Finanzexperten von VALERES aus, wie die Finanzierung im aktuellen Zinsumfeld aussehen könnte und welche monatliche Belastung dabei entsteht. Sie prüfen zum Beispiel auch, wie man das Rating des Kunden verbessert und damit besonders günstige Finanzierungskonditionen für ihn ermöglicht. „Wir werden von den Banken sogar empfohlen“, betont Peter Schmelzer.

Schnittstelle zwischen den Gewerken

Der gelernte Bauingenieur und Immobilienexperte weiß, wie wichtig die Kommunikation und die Organisation in der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Baufachleuten ist. „Im Alltag stellen Verständigungsprobleme häufig riesige Fehlerquellen dar. Wir fungieren als Schnittstelle, um genau dies zu verhindern“, erläutert Schmelzer. Was bedeutet für ihn Innovation? Er nennt ein Beispiel: Seine Firma hat ein energieeffizientes Kühlhaus gebaut. Dies wurde durch Fotovoltaikanlagen auf dem Dach möglich, die im Sommer Strom für die Kühlung produzieren. „Schon bei der Planung des Kühlhauses konnten wir dem Kunden sagen, was ihn die Stromerzeugung kosten wird“, beschreibt der Geschäftsführer.

Teamwork par excellence

Der Chef muss hier nicht ständig alle Arbeitsprozesse steuern und kontrollieren, um das Geschäft am Laufen zu halten. „Wir haben selbstständig denkende Mitarbeiter, die in kleinen Arbeitsgruppen Probleme diskutieren und lösen“, sagt er. Wenn man mit den Ergebnissen den Kunden rundum überzeugen könne, habe man alles richtig gemacht. In einem Großraumbüro der Firma sitzen ein Dutzend Mitarbeiter. Dort bearbeiten etwa Architekt, Bauleiter, Kalkulator, Planer und Controller gemeinsam ein Projekt. Das wird zwar manchmal laut, aber so können sich alle direkt miteinander abstimmen. Wenn dann einer tatsächlich einmal mit seinem Latein am Ende sein sollte, weiß ein anderer einen Ausweg.

Bild von Peter Schmelzer
Peter Schmelzer
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer