Infos zu
TOP 100
anfordern

szs engineering GmbH

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Weitere Branchen: Chemie/Kunststoff | Umweltschutz/-technik
Icon für Standort Adresse
Robert-Bosch-Straße 11 B 63225 Langen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
10
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
szs engineering GmbH - 1

Luft nach oben


Die Gemeinde Langen im südhessischen Kreis Offenbach wird nicht nur für ihr jährliches „Ebbelwoifest“ gerühmt: Sie kann sich auch mit den Namen vieler prominenter High- und Infotechfirmen schmücken, die in der Kleinstadt einen Standort haben, darunter Fujitsu und Oracle. Beheimatet ist dort mit der szs engineering GmbH indes auch ein Ingenieurdienstleister, der – obschon fast nur Insidern bekannt – Erwähnung verdient. Er setzt auf seinem Spezialgebiet Maßstäbe in Sachen Innovation, auch auf internationaler Bühne.

Dieser, an seiner Beschäftigtenzahl gemessen, kleine Dienstleister konzentriert sich auf den umwelttechnischen Apparatebau für industrielle Rauchgasreinigungsanlagen. Alles andere als klein sind seine Erfolge, was nicht von ungefähr kommt: Gegründet wurde er 2001 von einigen damals bei einem Anlagenbauer beschäftigten Ingenieuren um den heutigen Geschäftsführer Klaus Zehaczek. Ihr ehemaliger Arbeitgeber war einer der führenden Akteure bei der Rauchgasreinigung. „Das Know-how unseres Hauses beruht auf dieser Vorgeschichte“, sagt Zehaczek. Wenn es darum geht, die in industriellen Herstellungsprozessen entstehenden Rauchgase von Schadstoffen zu reinigen, macht diesen Experten so schnell niemand etwas vor. „Bei gewissen Technologien gehören wir zu den Weltmarktführern“, berichtet Zehaczek nicht ohne Stolz.

Verbesserungen, die Geld sparen

Überzeugen kann die szs mit einem Portfolio, das von der Beratung über die Planung bis zur Montage und Inbetriebnahme reicht. Dabei beschränkt sie sich nicht auf den Bau von Neuanlagen, oftmals werden ihre Dienste auch für die Optimierung bestehender Systeme in Anspruch genommen. Dabei gelingen immer wieder bauliche Verbesserungen, die den Kunden Geld sparen. Jüngstes Beispiel dafür ist ein Isolator, bei dem statt Keramik ein Hohlverbundmaterial zum Einsatz kommt – spart Geld im Einkauf, ist kompakter und dabei robuster als herkömmliche Teile.

Rückkopplungseffekte

Möglich wird eine solche Entwicklung durch die enge Kooperation mit den Auftraggebern und Lieferanten. Zehaczek schwört auf Rückkopplungseffekte aus den „Betriebserfahrungen der Kunden und Neuentwicklungen der Lieferanten“. Daraus technisch die richtigen Schlüsse zu ziehen, sei der Schlüssel zum Erfolg. In Langen gelingt das, wie die Umsatzzahlen zeigen. Zufriedengeben will man sich mit dem Erreichten aber nicht. Zurückhaltend nennt der Geschäftsführer ein Umsatzvolumen „größer 50 Millionen“ als Ziel. Warum so bescheiden? Durchaus möglich, dass der Name szs engineering dereinst im gleichen Atemzug mit manchem Großen genannt wird, der in der hessischen Provinzstadt für Glanz sorgt.

Bild von Klaus Zehaczek
Klaus Zehaczek
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer