Infos zu
TOP 100
anfordern

MDT technologies GmbH

Icon für Elektronik/Elektrotechnik Elektronik/Elektrotechnik
Icon für Standort Adresse
Papiermühle 1 51766 Engelskirchen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
80
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
4
MDT technologies GmbH

Ein cleveres Multitalent


Es muss nicht immer die teure Serverlösung sein: Die MDT technologies GmbH, die sich seit zehn Jahren auf Gebäudesystemtechnik konzentriert, hat eine günstige und komfortable Bedienzentrale für das Smart Home geschaffen. Ihr Funktionsumfang erstaunt gleichwohl. So werden die Sonnenauf- und -untergangszeiten per Astrouhr berechnet und die Jalousie- und Beleuchtungssteuerung automatisch daran angepasst. Des Weiteren verfügt das Gerät über eine automatische Feiertagsberechnung und eine Urlaubsfunktion.

„Ein cleveres Multitalent“ – mit diesen Worten fasst der Geschäftsführer Hans-Joachim Kremer die Vorteile der Glasbedienzentrale „Smart“ zusammen. „Diese Steuerungszentrale fürs Haus sollte eigentlich jeder haben“, meint Kremer. Idealerweise wird sie im Flur oder im Wohnzimmer an der Wand befestigt. Dort lässt sich dann alles übersichtlich auf dem Display ablesen: die Innen- und Außentemperatur, die Temperatursollwerte, die Sonnenauf- und -untergangszeiten sowie die Alarmmeldungen. „Wenn ich 14 Tage in den Urlaub fahre, kann ich die Heizung auf Knopfdruck herunterfahren“, ergänzt Kremer. Ob automatische Beschattung oder Codeschlossfunktion zum Freischalten der Alarmanlage, die smarte Bedienzentrale ist ein echter Tausendsassa.

Schnelle Entscheidungswege

Die MDT technologies GmbH stellte 20 Jahre lang Arbeitsspeicher für Computer her, bevor sie sich 2008 neu erfunden hat. Seither sind Smart-Home-Technologien ihr neuer Schwerpunkt. Bei der Gestaltung ihrer Produktpalette und beim Kreieren von Innovationen setzt sie konsequent auf KNX, den weltweit verbreiteten herstellerunabhängigen Standard für die Haus- und Gebäudetechnik. Den Großteil ihres Umsatzes machen diese Systemtechniker, die ihr Ohr stets am Markt haben, mit neuen oder kürzlich verbesserten Produkten. „Wir haben flache Strukturen und schnelle Entscheidungswege, und wir entwickeln alle Novitäten im Haus. Das bringt uns einen deutlichen Geschwindigkeitsvorteil“, erläutert Kremer.

Die Neuerung der Neuerung

Alle selbst entwickelten Produkte werden spätestens nach drei bis fünf Jahren verbessert oder zumindest überarbeitet. Für die Bedienzentrale „Smart“, an der mehr als ein Jahr getüftelt wurde, arbeitet man somit bereits heute an einer Erweiterung. Das Ziel ist es, die Schaltuhren im Smart Home zukünftig auch per App, also mit dem Smartphone, zu steuern. Dieses clevere Multitalent kann dann vor Ort auf Knopfdruck und aus der Ferne per Smartphone bedient werden. Bei MDT sind eben nicht nur die Produkte smart, sondern auch die Entwickler.

Bild von Hans-Joachim Kremer
Hans-Joachim Kremer
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer