Infos zu
TOP 100
anfordern

L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH

Icon für Transport/Verkehr/Logistik Transport/Verkehr/Logistik
Icon für Standort Adresse
An den Nahewiesen 15 55450 Langenlonsheim
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
1100
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH

Ein Kran für alle Fälle


Erfolgreich ist nicht, wer alles macht, sondern wer sich auf eine Nische konzentriert. Die L.T.G. Langenlonsheimer Transport GmbH bietet zwar auch Standard-Logistikdienstleistungen an, ihre Spezialität ist jedoch die Baustoffkranlogistik. Für dieses Feld hält sie zahlreiche Spezialfahrzeuge vor: vom 36 Meter hohen Hochlogistikkran über Spezialkräne für Betonwasserspeicher bis zum Zwitterkran, den der geschäftsführende Gesellschafter Manfred Graffe persönlich mitentwickelt hat.

Als Manfred Graffe sein Transportunternehmen 1982 gründete, fuhr er anfangs mit seinem VW-Bus morgens Wein und nachts Zeitungen aus. Heute beschäftigt er bei der L.T.G und der Lkw-Vermietung TCG zusammen mehr als 1.100 Mitarbeiter und verwaltet mehr als 3.000 Fahrzeuge – verteilt auf acht Niederlassungen und die Hauptverwaltung in Langenlonsheim. Wie wurde dieses Wachstum erreicht? Mittels Spezialisierung auf einen Nischenmarkt und der Entwicklung kundengerechter Angebote. Baustoffhändler mit einem eigenen Fuhrpark haben nämlich ein Problem: Im Sommer fehlen ihnen Fahrzeuge, und im Winter ist ihr Fuhrpark meist überdimensioniert.

Innovativer Kran mit vielen Vorteilen

Für dieses Problem bietet die L.T.G. die passende Lösung an: Sie transportiert die Ware für die Baustoffhändler zu den Kunden. Jeder der Händler kann seinen jeweiligen Bedarf kurzfristig anmelden. „Er bezahlt nur, was er tatsächlich nutzt“, sagt Manfred Graffe, der mit seinen Fahrzeugbauern und einem Kranhersteller den „Zwitterkran“ entwickelt hat. Dieser Kran kann als Hochlogistikkran eingesetzt werden, aber auch als normaler Baustoffkran, da der Fahrer ihn wahlweise mit einer Drehkopfwendegabel oder mit einer Baustoffzange bestücken kann. „So werden Leerfahrten vermieden, Emissionen reduziert, Zeit und Geld gespart, und auch kleinere Baustoffhändler können Hochlogistikfahrzeuge einsetzen. Wir sehen darin die größte Innovation der letzten zehn Jahre in der Baustoffkranlogistik“, betont Graffe. Gleichzeitig ist L.T.G. weiter auf Wachstumskurs: 2018 hat sie die Mehrheit an der Buckmann Transport Logistik GmbH & Co. KG in Bremen übernommen.

Eigene Fahrschule

Die meisten Fahrer der L.T.G. sind auf Baukraneinsätze spezialisiert und können mit Baustoff- und Hochlogistikkränen ebenso umgehen wie mit Mitnahmestaplern. Um weiter wachsen zu können, hat man Ende 2018 das „Ausbildungszentrum Nahetal“ gegründet: eine Fahrschule, die Berufskraftfahrer aus- und weiterbildet und auch Kurse für Kran- und Staplerscheine anbietet. Denn zum Erfolg in der Nische gehören Mitarbeiter, die perfekt für diese Nische ausgebildet sind.

Bild von Manfred Graffe
Manfred Graffe
Icon für Geschäftsführender GesellschafterGeschäftsführender Gesellschafter