Infos zu
TOP 100
anfordern

JET Tageslicht & RWA GmbH

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Weidehorst 28 32609 Hüllhorst
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
522
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
JET Tageslicht & RWA GmbH - 1

Vom Fast Follower zum First Mover


Um erfolgreich zu sein, kann man unterschiedliche Strategien verfolgen. Während Fast Follower bestehende Produkte und Geschäftsmodelle kopieren, bringen First Mover Innovationen in die Welt und setzen Standards. Die JET Tageslicht & RWA GmbH hat 2017 ihre Strategie gewechselt und setzt seither konsequent auf Neuentwicklungen: Auf der BAU 2019 präsentierte sie etwa eine innovative, standardisierte Absturzsicherung und ein neuartiges Gleitöffnungssystem.

Lichtkuppeln und Lichtbänder für industrielle Flachdächer, verbunden mit Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, sind das Kerngeschäft dieses Unternehmens, das seit 2018 zur VELUX-Gruppe gehört. Seine Innovationsstrategie orientiert sich konsequent an technischen und gesellschaftlichen Megatrends – etwa dem Trend zur Gebäudeautomatisierung mit intelligenten Systemen, die Energieeffizienz und Sicherheit verbinden. Diesem Trend wird unter anderem die SLIDER-DOME gerecht, eine Tageslichtkuppel mit einem neuartigen, elektronisch gesteuerten Hubund Gleitsystem. Ausgerüstet ist die Neuheit mit einer intelligenten Sensorik, die eine vorausschauende Wartung ermöglicht.

Einfach und schnell zu montieren

Für Deutschlands Industriedächer fehlen Facharbeiter, die die anspruchsvollen Installations-, Wartungsund Reparaturarbeiten ausführen können. „Deshalb wächst der Bedarf an Produkten, die sich einfacher montieren lassen und die schneller und einfacher konfigurierbar sind“, berichtet der Geschäftsführer Ralf Dahmer. Ein standardisiertes Angebot, das all diese Voraussetzungen mustergültig erfüllt, hat sein Unternehmen auf dem Gebiet der Absturzsicherung geschaffen. Das Marktpotenzial dafür ist gigantisch, denn aufgrund neuer Haftungsregelungen müssen rund 1,5 Millionen nicht durchsturzgesicherte Lichtkuppeln nachgerüstet werden.

Smarte Durchsturzsicherung

Das nachrüstbare und dynamische Durchsturzsicherungsnetz „JET-LK-DDN“ ist für Aufsatzkränze unterschiedlichster Hersteller geeignet. Dachdecker, die kurz dafür geschult wurden, können es vor Ort einbauen und auf die benötigte Größe anpassen. Dank standardisierter Größen ist das Netz jederzeit lieferbar. Der besondere Clou ist ein – inzwischen zum Patent angemeldetes – integriertes Prüfsystem, das dem Dachdecker über ein Akustiksignal zuverlässig anzeigt, ob der vorhandene Untergrund für die Absicherung tatsächlich geeignet ist. Kein Me-too-Produkt also, sondern eine disruptive Innovation, wie sie nur einem First Mover gelingt.

Bild von Ralf Dahmer
Ralf Dahmer
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer