Infos zu
TOP 100
anfordern

Grohe AG

Icon für Kälte/Klima/Sanitär/Heizung Kälte/Klima/Sanitär/Heizung
Icon für Standort Adresse
Feldmühleplatz 15 40545 Düsseldorf
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
2400
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
2
Grohe AG - 1

Die Zukunft der Ressource Wasser gestalten


Aufgequollenes Parkett, tropfnasse Teppiche oder Feuchtigkeit in elektronischen Geräten – ausgelaufenes Wasser im Haushalt kann teuer werden. Die Grohe AG, eine führende Anbieterin von Sanitärarmaturen, hat mit dem Wassersicherheitssystem „GROHE Sense“ eine Lösung für dieses Problem entwickelt: „Sense“ ist ein Sensor, der bei Kontakt mit Wasser rot zu blinken beginnt, einen Warnton aussendet und eine Warnmeldung aufs Smartphone des Nutzers schickt.

Dieser Sensor wird ohne jede Installation einfach in den Bereichen platziert, in denen Wasser austreten könnte. In der Variante „Sense Guard“ geht das smarte Wassersicherheitssystem noch einen Schritt weiter: Direkt an die Hauptwasserleitung angebracht, kann das netzfähige Absperrventil die Wasserzufuhr automatisch stoppen, wenn zum Beispiel eine Leckage oder ein Rohrbruch entdeckt wurde. Das System kann über eine App überwacht und gesteuert werden. „Versicherer können ihren Kunden unsere Produkte empfehlen und den Einbau in das Eigenheim mit mehr Service und günstigeren Policen honorieren“, skizziert der Vorstandsvorsitzende Michael Rauterkus.

Neuartige Produktkategorien im Fokus

Der Grohe AG geht es bei ihren neuen Produkten darum, das Haus intelligenter zu machen: Ihr „Smart Control“-Duschsystem beispielsweise verfügt über eine intuitive „Drücken-Drehen-Duschen“-Regelung, die auf einer speziellen Ventiltechnik basiert. Die Bedienung per Knopfdruck findet sich auch an Küchenarmaturen. Zudem zeigt sich die Innovationskraft des Unternehmens im kontinuierlichen Erschließen neuer Produktkategorien: „Blue Home“ etwa steht für intelligente Wassersysteme in der Küche und bietet die perfekte Erfrischung aus der eigenen eleganten Küchenarmatur. Im Fokus steht dabei ein Mehr an Komfort und Geschmack, vor allem aber an Nachhaltigkeit. Denn das Trinkwassersystem bietet gefiltertes und gekühltes Wasser zum Trinken direkt aus dem Hahn – je nach Wunsch in den Varianten „still“, „medium“ oder „sprudelnd“. Eine App zeigt an, wenn die CO2-Kartusche ausgewechselt werden muss.

Wasser sparsam verwenden

Innovation, Design und Entwicklung hat man bei Grohe eng aufeinander abgestimmt. Zugleich ist es ein Grundsatz des Hauses, mit dieser Ressource sparsam umzugehen. Im Entwicklungslabor in Hemer wird die Zukunft der Ressource Wasser gestaltet. So entstehen unter anderem Duschköpfe, die so ausgelegt sind, dass sie Shampoo mit extrem wenig Wasser aus dem Haar spülen. „In all unseren Produkten, Innovationen und Handlungen steckt der Anspruch, den Umgang mit Wasser mit Blick in die Zukunft mitzugestalten“, erklärt Michael Rauterkus.

Bild von Michael Rauterkus
Michael Rauterkus
Icon für VorstandsvorsitzenderVorstandsvorsitzender