Infos zu
TOP 100
anfordern

GOLDBECK GmbH

Icon für Baugewerbe/Handwerk Baugewerbe/Handwerk
Icon für Standort Adresse
Ummelner Straße 4-6 33649 Bielefeld
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
5000
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
GOLDBECK GmbH

Verblüffend einfach und schnell


Produkte statt Projekte: Das geht viel schneller und günstiger – und lässt die GOLDBECK GmbH jährliche Wachstumsraten von durchschnittlich 15 % verbuchen. Sie ist das größte deutsche Bauunternehmen in Familienhand und baut jedes Jahr zum Beispiel 250 Industrie- und Logistikhallen, 100 Bürogebäude und 60 Parkhäuser in einer rekordverdächtigen Zeit. Wie funktioniert das? Mit vorgefertigten Systembauteilen aus den Bereichen Stahl, Beton, Heizung, Lüftung und Klima, die exakt aufeinander abgestimmt sind.

Zeit und Geld sparen die Kunden von GOLDBECK schon in der Phase der Entscheidungsfindung. Denn die Architekten dieses europaweit tätigen Bielefelder Bauunternehmens berücksichtigen in den individuellen Entwürfen von Anfang an den Einsatz ihrer systematisierten, selbst entwickelten und hergestellten Bauteile. Sein Gebäude kann der Bauherr also ganz nach seinen Wünschen und Bedürfnissen konfigurieren. Und schon kann‘s losgehen.

Standardisierte Elemente

Das Prinzip dieses Mittelständlers mit seinen mehr als 6.500 Beschäftigten in Deutschland und Mitteleuropa ist verblüffend einfach, den klassischen Begriff „Rohbau“ kennt er nicht. Der Grund dafür: In den neun Werken von GOLDBECK werden die benötigten Bauelemente industriell vorgefertigt, zum Beispiel werden standardisierte Außenwandelemente zusammengefügt, die bereits mit Fenstern und Sonnenschutz ausgestattet sind, wenn sie auf der Baustelle eintreffen. Dasselbe gilt für die Dämmung und die Unterkonstruktion der Fassade. Das heißt, sobald all diese Elemente stehen, kann schon der Innenausbau starten – also viel schneller und günstiger als bei einer herkömmlichen Bauweise. Außerdem gehören witterungsbedingte Einflüsse der Vergangenheit an.

Ausgeglichenes Raumklima

Zu Recht stolz sind diese Systembauer zudem auf ihren selbst entwickelten, energieeffizienten Fußboden, der flexibel heizt und kühlt und so jederzeit für ein ausgeglichenes Raumklima sorgt. Wer hier an eine schwerfällige, ferngesteuerte Fußbodenheizung denkt, wird schnell eines Besseren belehrt: Die Temperatur lässt sich in jedem Raum individuell regeln. Verblüffende Innovationen wie diese werden von der 50-köpfigen Forschungs- und Entwicklungsabteilung zwar koordiniert, aber sie entstehen woanders. „Die eigentlichen Innovationsprozesse finden dort statt, wo Menschen gute Ideen haben, also in den Werken, Niederlassungen und Abteilungen“, betont der für die Produktentwicklung zuständige Geschäftsführer Hans-Jörg Frieauff. So kommt man viel schneller und günstiger ans Ziel.

Bild von Die Geschäftsleitung
Die Geschäftsleitung
Icon für