Infos zu
TOP 100
anfordern

Carl Robert Eckelmann Transport u. Logistik GmbH

Icon für Transport/Verkehr/Logistik Transport/Verkehr/Logistik
Icon für Standort Adresse
Bei den St. Pauli Landungsbrücken 3 20359 Hamburg
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
55
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
Carl Robert Eckelmann Transport u. Logistik GmbH - 1

Schlaue Schiffe für den Hamburger Hafen


Als Teil einer familiengeführten Holding, die bis auf das Jahr 1865 zurückgeht, ist die Carl Robert Eckelmann Transport u. Logistik GmbH Norddeutschlands größter Dienstleister für Transporte zu Wasser. Dieser in Hamburg beheimatete Hafen- und Binnenschiffer befördert pro Jahr rund 300.000 Bruttoregistertonnen Fracht. Mit einem selbst entwickelten satellitengesteuerten Trackingsystem für seine 100 Lastkähne erweist sich das Unternehmen zum wiederholten Mal als Innovationstreiber in der Branche.

Beim Gespräch mit dem Geschäftsführer Robert M. Eckelmann wird klar: Man trifft einen hanseatischen Kaufmann alter Schule. Er ist der Ururenkel des Firmengründers und denkt konservativ, handelt aber fortschrittlich. „Weil wir stets das Wohl der Folgegeneration mit im Blick haben, streben wir seit jeher eine Vorreiterrolle an“, sagt er. Zuletzt gelang dies mit Containertaxis für das Hafengebiet der Hansestadt. Diese modernen Standardkähne befördern dort im Auftrag von Reedern über relativ kurze Entfernungen 20- und 40-Fuß-Container, die früher im Straßenverkehr oft im Stau steckenblieben. Ein Erfolgsmodell – der Umsatz steigt neuerdings jährlich um 30 % – und laut Eckelmann ein Beitrag zum Naturschutz, denn: „Der Wasserweg ist der umweltfreundlichste Verkehrsträger, vor Schiene und Straße. Die verladende Wirtschaft weiß das zunehmend zu schätzen.“

Neuartiges IT-System

Den nächsten Coup landen diese Logistiker derzeit mit ihrem 2018 vorgestellten Trackingsystem „Smart Barge“: Alle unternehmenseigenen Hafenschuten und Transportleichter, also Wasserfahrzeuge ohne Eigenantrieb – auch „Barge“ genannt –, bekommen Datenlogger und GPS-Sender, mit denen die Kunden die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit und den aktuellen Standort ihrer aufgegebenen Güter jederzeit via Internet ermitteln können. Auch der Eckelmann- Gruppe selbst bietet dieses neue System viele Vorteile, weil es ihr Flottenmanagement verbessert und die Auslastung der Kähne optimiert. Die Transporteure erwarten dadurch Zeit- und Kosteneinsparungen und weniger Treibstoffemissionen.

Tradition am Heck, Zukunft vor dem Bug

Gegenwärtig wird geprüft, ob man die „Smart Barge“ mit einem Patent schützen lässt. Sollte es dazu kommen, könnte es an internationale Logistikdienstleister vermarktet werden – potenziell ein attraktives ergänzendes Geschäftsmodell. Robert M. Eckelmann nennt dafür allerdings eine zwingende Voraussetzung: „Wir nehmen das erst in Angriff, wenn der Nutzen des Systems zweifelsfrei erwiesen ist. Unser guter Ruf ist das Wertvollste, was wir zu verlieren haben.“ Den aufs Spiel zu setzen scheidet aus, sicherlich auch im Sinne künftiger Eckelmann-Generationen.

Bild von Robert M. Eckelmann
Robert M. Eckelmann
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer