Infos zu
TOP 100
anfordern

Audio Optimum GmbH

Icon für Elektronik/Elektrotechnik Elektronik/Elektrotechnik
Weitere Branchen: Optik/Akustik
Icon für Standort Adresse
Hochlarmarkstraße 43 45661 Recklinghausen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
11
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
1
Audio Optimum GmbH

Dreidimensionale Klangwelten


Wenn man in eines der beiden Teststudios der Audio Optimum GmbH in Recklinghausen eintaucht, hat man das Gefühl, in einem Konzertsaal zu sitzen. Jedes Instrument ist glasklar zu hören. Möglich machen dieses dreidimensionale Klangerlebnis zwei einzigartige Innovationen, die in den Lautsprechern verbaut sind: ein spezieller Audioverstärker, der nach dem Prinzip eines Sinus-Cosinus-Modulators funktioniert, und eine besondere Aktivweiche, mit der sich die Homogenität eines Breitbandsystems auf einen Mehrwegelautsprecher übertragen lässt.

Das menschliche Ohr hört Frequenzen von 20 Hertz bis 20 Kilohertz. Normalerweise ist es mit einer einzigen Membran nicht möglich, diesen Frequenzbereich abzudecken. Dem Gründer und Entwickler Stefan Wehmeier ist es jedoch gelungen, tiefe und hohe Töne zuerst präzise zu trennen und sie dann wieder zu vereinen, sodass der Hörende glaubt, der Schall komme aus einer Membran. Diese Erfindung nutzt Audio Optimum und schafft so eine optimale Klangwelt: Weichenelektronik, Chassis und Verstärker arbeiten perfekt abgestimmt zusammen. Zudem hat man eigene Kabel mit einer Basaltummantelung entwickelt, die das Klangerlebnis weiter steigern.

Liebe zur Musik

„Wir haben immer den Anspruch, das, was auf dem Markt ist, noch zu übertreffen“, sagt der Geschäftsführer Friedrich Wilhelm Bussieweke. Dabei stehen keine Philosophien im Vordergrund, sondern der kreative Einsatz innovativer Audiotechnik. „Unser Antrieb bei der Entwicklung ist aber auch die Liebe zur Musik“, sagt die Betriebsleiterin Alexandra Mittelbach. Mit ihrem Portfolio haben die Audiospezialisten den Profi im Aufnahmestudio ebenso im Blick wie den Hi-Fi-Enthusiasten zu Hause. Schon das ist eine Innovation, denn bislang wurden Lautsprecher je nach den Anforderungen meist in unterschiedliche Richtungen entwickelt: präzise und analytisch für den Toningenieur, mit Technik versehen, die die Musik „verschönert“, für den Musikliebhaber daheim. Die Produkte von Audio Optimum benötigen diese Verschönerung nicht: Sie sind sozusagen fehlerfrei und damit „ehrliche Lautsprecher“, wie Alexandra Mittelbach sie nennt.

Produzenten hören, was sie produzieren

Im Tonstudio hören die Produzenten daher ohne Verzerrungen genau das, was sie produzieren. Das spart Zeit beim Mixing und Mastering. Die Aufnahmen können direkt analysiert werden, und falls noch Fehler vorhanden sind, ist jedes kleinste Detail zu hören. Auch der WDR hat in seinen Studios Produkte der Audio Optimum. Mit passenden Acrylglasständern lassen sich die Lautsprecher aber auch in jedes Wohnzimmer integrieren. Das hat seinen Preis – aber man hört die Musik nicht nur, man fühlt sie.

Bild von Friedrich Wilhelm Bussieweke
Friedrich Wilhelm Bussieweke
Icon für GeschäftsführerGeschäftsführer