Infos zu
TOP 100
anfordern

AP&S International GmbH

Icon für Anlagen-/Maschinenbau Anlagen-/Maschinenbau
Icon für Standort Adresse
Obere Wiesen 9 78166 Donaueschingen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
148
Stern-Icon für Teilnahmehinweis TOP 100-Teilnahmen
2
AP&S International GmbH - 1

Spezialisten für Reinheit


Elektrofahrzeuge und autonomes Fahren – das sind nur zwei Gebiete, die ihren Bedarf an Halbleitern in Fahrzeugen in den kommenden Jahren deutlich erhöhen werden. Von dieser Entwicklung profitiert auch die AP&S International GmbH aus Donaueschingen, die sich auf die Entwicklung und den Bau von Nassprozessanlagen für die Halbleiterindustrie spezialisiert hat. Schon heute sind zahlreiche Mikrochips in neu zugelassenen Fahrzeugen über eine Maschine dieses Unternehmens gelaufen.

Damit nicht genug: AP&S unterstützt auch Technologien in weiteren Anwendungsfeldern, etwa der Energiewirtschaft, dem Internet of Things und der Medizin- und Automationstechnik. Das Produktportfolio reicht von Labormodulen bis zu vollautomatischen Produktionsanlagen mit kundenspezifischen Lösungen für das Ätzen, Reinigen, Beschichten und Trocknen von Substraten und Wafern – darunter versteht man hauchdünne Scheiben aus Halbleitermaterial, auf die integrierte Schaltungen aufgebracht werden.

Zeitersparnis dank Reinraum

Um den extremen Anforderungen an die Reinheit der Produkte gerecht zu werden, investierte man zuletzt in einen Reinraum. Anlagen, die dort gebaut werden, können nach der Installation beim Kunden schnell in Betrieb genommen und qualifiziert werden. Zudem erzielen sie von Anfang an geringste Defektdichten auf den Wafern und Chips. „Dadurch sind keine langen Spülzeiten mehr nötig, und die Kunden profitieren von einer erheblichen Zeit- und Kostenersparnis“, sagt die Geschäftsführerin Alexandra Laufer-Müller. Zwei der Anlagen im Produktsortiment sind einzigartig auf dem Markt: Die „SpinLift-off“-Anlage ist bei der Verarbeitung der Wafer besonders schonend zu deren sensiblen Oberflächen. Durch den Einsatz von Dimethylsulfoxid in Kombination mit Megaschall verbleiben nach der Verarbeitung keine Rückstände auf dem Substrat. Eine weitere Innovation ist die vollautomatische Nassprozessanlage „TeraStep“, die unterschiedlich große und dicke Wafer verarbeitet. Außerdem lassen sich darin verschiedene Chemieund Lösungsmittelprozesse kombinieren und verschiedene Kontaminationsklassen verarbeiten.

Der Antrieb heißt Innovation

AP&S vernetzt die reale und die digitale Welt – sei es bei der Anlagenüberwachung, im Verkaufsprozess oder in der Entwicklungsphase. Denn die frühzeitige Identifikation von Technologietrends und das Mitgestalten von Technologiestandards ist Teil der Firmenphilosophie von AP&S. „Innovation ist das, was uns antreibt“, betont Alexandra Laufer-Müller.

Bild von Alexandra Laufer-Müller
Alexandra Laufer-Müller
Icon für GeschäftsführerinGeschäftsführerin