WhiteWall Media GmbH

Icon für Internet/Multimedia/E-Commerce Internet/Multimedia/E-Commerce
Weitere Branchen: Kommunikation/Marketing/Medien
Icon für Standort Adresse
Europaallee 59 50226 Frechen
Icon für Anzahl der Mitarbeiter oder Beschäftigten Beschäftigte
117
Icon für Teilnahmehinweis
TOP 100-Teilnahmen
Icon für Zahl der Teilnahmen in den vergangenen 10 Jahren
Icon: nach links
Icon: nach rechts

Bilder, die die Welt begeistern


Hinter Acryl, auf Alu-Dibond oder als Leinwandprint – die WhiteWall Media GmbH bietet mehr als 1.000 Veredelungsvarianten im zentimetergenauen Wunschformat sowie luxuriöse Fotokalender und Echtfotobücher. Zu den Kunden dieses Bilddienstleisters in Frechen zählen Galerien, Profi- und Hobbyfotografen. Innovativ ist auch die übersichtlich gestaltete Webseite: Sie ermöglicht den Auftraggebern eine individuelle Online-Bildbearbeitung im gewünschten Format, und zwar ganz ohne den Download einer Software.

Städtetrips in spannende Metropolen, eindrucksvolle Momente beim Wandern in den Bergen oder Sonnenuntergänge am Meer – WhiteWall Media holt die schönsten Reiseaufnahmen von der Festplatte groß an die Wand, in Fotokalender oder in Echtfotobücher. So bleibt der Urlaub in bester Erinnerung. Dieses Fotolabor wartet mit Novitäten auf: etwa mit dem Hochpräzisions-CNC-Fräsen und dem selbst entwickelten „Beleistomat“, der eine voll automatisierte Beleistung möglich macht. So entstehen Bilder, die die Welt begeistern: Schon bei der Gründung 2007 setzte die Firma auf eine größtmögliche Internationalisierung. Mittlerweile beliefert sie weltweit mehr als 70 Länder und setzt mit vier Vertretungen in Deutschland und einer Niederlassung in New York entgegen den Branchentrend auf das Retailgeschäft. „Die Bereitschaft zur Veränderung und Offenheit für Neues war schon immer eine Triebfeder unserer Arbeit“, sagt der Prokurist Jürgen Swoboda.

Intelligente Produktion

Das Herz der Firma ist das eigens entwickelte IT-System zur intelligenten Produktionssteuerung, in enger Vernetzung mit Onlineshop und Konfigurator. Es ermöglicht den Kunden eine größtmögliche Individualisierung ihrer Produkte und mündet in eine vollautomatische Produktionssteuerung. Das Ergebnis ist eine optimale Wertschöpfung bereits an der Quelle: in Form einer Ressourcen- und materialabhängigen Planung und Auslastung, eines Just-in-time-Materialflusses sowie eines kostenoptimierten Versands. „Damit erreichen wir eine größtmögliche Flexibilität und Transparenz in Bezug auf Ressourcen, Produkte und Leistungen“, erläutert Swoboda „und haben die vollständige Kontrolle über alle Kostenbestandteile einer lean-basierten, schlanken Produktion.“

Innovatives Versandsystem

Das digitale und international gültige Versandsystem des Fotolabors ist ebenfalls sehr innovativ: Hier hat man alle Servicearten aller Paket- und Transportdienstleister zusammengeführt. So kann bereits bei Auftragseingang der optimale Versanddienstleister und Tarif festgelegt werden. „Das Ziel ist es, die Prozesse immer noch weiter zu vereinfachen“, sagt Jürgen Swoboda. Die Zukunft ist also schon in Arbeit.

Bild von Jürgen Swoboda
Jürgen Swoboda
Icon für ProkuristProkurist